Eine Tragödie jagt die nächste: Nach der Schießerei bei dem [Artikel nicht gefunden] am Samstag in Kalifornien, wurde auch am Sonntag ein tödliches Attentat gemeldet: Gegen Mittag stürmte ein ganz in Schwarz gekleideter Mann die Baptistenkirche in Sutherland Springs, Texas, und schoss auf die Gottestdienstbesucher. Zahlreiche Stars sprechen den Opfern ihre Anteilnahme aus.

"Möge Gott mit den Menschen in Sutherland Springs, Texas sein", schreibt US-Präsident Donald Trump (71) auf Twitter. "Das FBI und die Strafverfolgungsbehörden sind am Tatort. Ich habe die Situation von Japan aus im Blick", versichert er außerdem. Präsidententochter Chelsea Clinton (37) nutzt dasselbe Medium, um ihre Trauer auszusprechen: "Niemand sollte sich um ihre Liebsten in einem Gotteshaus, einem Nachtclub, einer Schule oder einem Konzert sorgen müssen. Sutherland Springs, ich trage dich in meinem Herzen." Lady Gaga (31) fügt einen besonderen Wunsch hinzu: "Ich bete für Waffenkontrolle", den auch Bestseller-Autor Stephen King (70) unterstützt: "Wie viele Menschen müssen noch sterben, bevor wir vernünftige Waffengesetze erlassen?", fragt er sich auf seinem Social-Media-Account.

Am Sonntag, den 5. November um 11:30 Uhr, stürmte der lokale Bürger Devin Patrick Kelley (†26) das Gotteshaus. Laut Bild soll er vor seiner Tat auf Facebook mit seiner Waffe geprahlt haben. Mindestens 26 Menschen sollen bei seinem Amoklauf ums Leben gekommen sein. Etwa 20 weitere sollen unter schweren Verletzungen leiden. Wie ein Augenzeuge berichtete, war Kelley nach dem tödlichen Feuer angeblich in eine Verfolgungsjagd verwickelt. Danach wurde er tot in seinem Wagen aufgefunden.

Kanye West und Donald Trump im Oktober 2018 in Washington
Getty Images
Kanye West und Donald Trump im Oktober 2018 in Washington
Hillary Clinton und Bill Clinton im Februar 2016 in Las Vegas
Getty Images
Hillary Clinton und Bill Clinton im Februar 2016 in Las Vegas
Stephen King, Autor
Getty Images
Stephen King, Autor


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de