Seit dem 15. Juni wird Juliane, die Ehefrau des Schlager-Stars Andreas Martin (64), vermisst. Trotz einer öffentlichen Fahndung konnte sie bislang nicht gefunden werden. Gibt es bald traurige Gewissheit? Laut der Polizei könnte es sich bei einer gestern gefundenen Toten um Juliane handeln – eine offizielle Identifizierung steht jedoch noch aus!

Polizeisprecher Burkhard Rick hat gegenüber dem Kölner Stadt-Anzeiger bestätigt, dass Spaziergänger gestern eine stark verweste weibliche Leiche gefunden hätten. Ihr Hund habe sich auffällig verhalten. "Die Passanten erkannten dann am Bach in Richtung Talsperre eine Person." Beim Fundort handele es sich um einen Wald zwischen Wolperath und Remschoß. Die gefundene Frau soll bereits seit mehreren Wochen, möglicherweise Monaten, nicht mehr leben. Über die Todesursache könne jedoch bislang noch nichts gesagt werden. Es bestehe die Möglichkeit, dass es sich bei der Leiche um Andreas Martins Ehefrau handele. "Anhand bestimmter Kleidungsstücke gibt es eine gewisse Wahrscheinlichkeit, aber es gibt noch keine zweifelsfreie Identifizierung."

Am 15. Juni hatte Juliane ihr Zuhause gegen Abend zu Fuß verlassen und war dann spurlos verschwunden. Nachdem ihre Familie erfolglos nach ihr gesucht hatte, meldeten sie die 64-Jährige als vermisst. "Uns geht's schlecht, wir tappen im Dunkeln. Aber wir wollen die Hoffnung nicht aufgeben", sagte ihr Sohn Alexander im Juli.

Andreas MartinManfred Esser / SonyBMG
Andreas Martin
Andreas MartinManfred Esser / SonyBMG
Andreas Martin
Andreas Martin, Schlager-StarManfred Esser / SonyBMG
Andreas Martin, Schlager-Star


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de