Freut er sich nicht über das Comeback? Die Kelly Family feiert dieses Jahr ihre große Rückkehr und können unter anderem ein Nummer-1-Album als Erfolg verbuchen. Bei der Neuauflage auch mit dabei: Joey Kelly (44) – doch nun lästerte er über den Erfolg seiner eigenen Band und seiner Familie. Meinte er das ernst?

Joey war diese Woche für den guten Zweck unterwegs: Um Geld für den RTL-Spendenmarathon zu sammeln, fuhr der Musiker 24 Stunden mit einem Kettcar durch einen speziellen Parcours. Was für Außenstehende nach einer anstrengenden Aufgabe klingt, war für den Extremsportler ein großes Vergnügen: "Das macht mehr Spaß als ein Comeback mit der Kelly Family", erzählte er hinterher im Gespräch mit RTL-Moderator Wolfram Kons (53). Wie bitte? Hat Joey etwa keine Freude daran, mit seiner Familie aufzutreten? Sein Lachen machte deutlich, dass dieser Satz als Scherz gemeint war.

Nicht alle früheren Bandmitglieder sind bei der Reunion mit am Start: Maite (37) und Michael Patrick Kelly (39) verfolgen inzwischen ihre eigenen Solokarrieren. Ebenfalls abwesend: Barby Kelly (42). Sie stieg bereits in den 90ern aus der Band aus, aufgrund einer psychischen Erkrankung: "Ich möchte hier nicht zu sehr ins Detail gehen, aber doch offen sagen, dass es sich bei dieser Krankheit um eine ernste Angelegenheit handelt, die seit Jahren mit starken Pharmazeutika und unter ärztlicher Aufsicht behandelt wird", enthüllte ihr Bruder Jimmy 2013 auf Facebook

Kathy Kelly im November 2017
Getty Images
Kathy Kelly im November 2017
Patricia Kelly bei einem Konzert der Kelly Family in Wien
HERBERT PFARRHOFER/AFP/Getty Images
Patricia Kelly bei einem Konzert der Kelly Family in Wien
Maite Kelly und Christian Polanc in der ersten Folge von "Let's Dance" 2011
Friedemann Vogel/Getty Images
Maite Kelly und Christian Polanc in der ersten Folge von "Let's Dance" 2011
War der Satz von Joey Kelly ernst gemeint oder war es ein Scherz?1708 Stimmen
1466
Es war ein Scherz!
242
Er meinte das wirklich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de