Was für eine Überraschung zum Jahresende! Bereits im Dezember 2016 hatten Hape Kerkeling (53) und sein langjähriger Freund ihre Lebenspartnerschaft amtlich eintragen lassen. Vor dem Beschluss zur Einführung der "Ehe für alle" war dies die einzige Möglichkeit für homosexuelle Paare, ihre Liebe dingfest zu machen. Doch dann das: Nach der Gesetzesänderung im Sommer wagte der Komiker den neuen offiziellen Weg und trat vor den Traualtar.

Jetzt konnte er es nicht mehr geheim halten. Hape und sein Lebensgefährte haben sich still und heimlich das Jawort gegeben, oder wie es der Entertainer selbst ausdrückt, sich "vom Standesamt upgraden lassen." In einer Gala-Kolumne philosophiert der Entertainer über sein persönliches Highlight 2017, die "Ehe für alle", und rückt ganz nebenbei mit dem nicht ganz uninteressanten Detail raus. "Ob ich das inzwischen auch gemacht habe? Ob ich also inzwischen 'so richtig' geheiratet habe? (...) Die Antwort lautet: Jaha!"

2017 schließt für Hape also tatsächlich mit einem Upgrade der besonderen Art ab. Wie er das wohl im kommenden Jahr toppen will?

Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi im Juni 2018 bei "Let's Dance"
Getty Images
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi im Juni 2018 bei "Let's Dance"
Hape Kerkeling, Entertainer und Komiker
Getty Images
Hape Kerkeling, Entertainer und Komiker
Hape Kerkeling als Horst Schlämmer
Getty Images
Hape Kerkeling als Horst Schlämmer
Wie findet ihr es, dass Hape den Gang vor den Traualtar gewagt hat?871 Stimmen
802
Er setzt ein Zeichen, wunderbar!
69
Man hätte es auch bei der Lebenspartnerschaft belassen können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de