Ein wichtiger Meilenstein wurde am Freitag im Deutschen Bundestag beschlossen. Dank der "Ehe für alle" können homosexuelle Paare künftig mit den gleichen Rechten wie Mann und Frau vor den Traualtar treten. Bisher durften sie nur ihre Lebenspartnerschaft amtlich eintragen lassen. Viele Promis waren mehr als erfreut über diesen Schritt der deutschen Politik. Jetzt hat sich auch Komiker Hape Kerkeling (52) zu Wort gemeldet!

"Die Mauer der Diskriminierung ist endlich gefallen. Herz und Vernunft haben gesiegt", meinte Hape auf Anfrage von spot on news. Er danke dem Himmel für die Entscheidung und freue sich, dass die staatliche Diskriminierung Homosexueller nun ein Ende habe.

Mit einer großen Mehrheit hatten 393 Bundestagsabgeordnete für die Gesetzesänderung gestimmt. 226 Parlamentarier konnten diesem Wunsch nach Veränderung nichts abgewinnen und stimmten dagegen. Unter ihnen war auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (62). "Für mich ist die Ehe im Grundgesetz die Ehe von Mann und Frau", lautete ihre Begründung gegenüber Journalisten. Laut Spiegel Online hoffe sie jedoch, dass mit dem Bundestagsbeschluss ein Stück Frieden und gesellschaftlicher Zusammenhalt geschaffen werde.

Hape Kerkeling bei "Wetten, dass...?" 2014 in OffenburgAndreas Rentz/GettyImages
Hape Kerkeling bei "Wetten, dass...?" 2014 in Offenburg
Hape KerkelingAndreas Rentz/GettyImages
Hape Kerkeling
Angela Merkel im BundestagGetty Images / Sean Gallup
Angela Merkel im Bundestag


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de