Tim Wiese (36) weist jede Schuld von sich! Der Ex-Nationalhüter hatte kürzlich mächtig Ärger mit der Polizei. Der Grund: Sein geliebter Lamborghini war zu laut und wurde einkassiert. Das ist aber noch nicht alles. Ein Gutachter soll nun prüfen, inwiefern die Klappensteuerung des Auspuffs nachträglich manipuliert oder mit einer manuellen Steuerung ausgestattet wurde. Hat der Sportler tatsächlich sein Auto auffrisiert oder wird der Neu-Wrestler zu Unrecht beschuldigt?

Laut Bild hänge das entscheidende Indiz am Schlüsselbund des 36-Jährigen. Dort sei nämlich eine Fernbedienung angebracht, mit der die Auspuffklappe geöffnet und geschlossen werden könne. Und wie reagiert Tim auf diesen Vorwurf? "Meinen Sie, ich würde da am Auto rumschrauben?", antwortete er gegenüber der Zeitung. Eine Sache gab er jedoch zu: "Ein Poser-Auto? Wenn es so sein soll, dann ist es wohl so."

Sollte sich der Verdacht als wahr erweisen, muss Tim mit Konsequenzen rechnen: Er muss die technischen Veränderungen rückgängig machen lassen. Und ihm droht ein Bußgeld. Was glaubt ihr – was ist die Wahrheit? Stimmt darüber in unserer Umfrage ab!

Tim Wiese beim "Duell der Maschinen" in Bergisch GladbachRalf Jürgens / Getty Images
Tim Wiese beim "Duell der Maschinen" in Bergisch Gladbach
Tim Wiese auf einem Event in Bergisch GladbachRalf Juergens/Getty Images
Tim Wiese auf einem Event in Bergisch Gladbach
Tim Wiese kniet neben dem Promi-Darts WM-Pokal im Januar 2017Facebook / Tim Wiese - The Machine
Tim Wiese kniet neben dem Promi-Darts WM-Pokal im Januar 2017
Glaubt ihr, Tim hat an seinem Auto herumgeschraubt?659 Stimmen
574
Ja, bestimmt!
85
Nein, das glaube ich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de