Das war's dann wohl! Tim Wiese (36) muss sich wohl oder übel ein neues Statussymbol anschaffen. Seinen schneeweißen Protz-Lamborghini wird der Ex-Nationaltorhüter in nächster Zeit nämlich lediglich aus der Ferne bewundern können. In der Hamburger Innenstadt wurde der Wagen jetzt von der Polizei eingezogen – und in den Autoknast verfrachtet!

Am Mittwoch um kurz nach 15 Uhr endete laut Bild die vorerst letzte gemeinsame Fahrt des Muskelprotzes und seiner Luxus-Karre, als Beamte der SoKo "Autoposer" den LP 740 zum Stoppen brachten. Der Grund: Der Wagen hatte offenbar zu viel Bums und machte ähnlich viel Lärm wie seine blechernen Kollegen auf der Rennstrecke in Monte Carlo. Wie eine Geräuschmessung vor Ort ergeben haben soll, hatte der Wagen unglaubliche 139 Dezibel unter die Haube – satte 80 Prozent mehr als im Fahrzeugschein angegeben!

Ein Gutachter soll nun prüfen, inwiefern die Klappensteuerung des Auspuffs nachträglich manipuliert oder mit einer manuellen Bedienung erweitert wurde. Mit welchem Gefährt sich Krachmacher Wiese wohl in naher Zukunft fortbewegen wird?

Tim Wiese, ehemaliger Bundesliga-TorwartPatrick Hoffmann/WENN.com
Tim Wiese, ehemaliger Bundesliga-Torwart
Tim Wiese auf einem Event in Bergisch GladbachRalf Juergens/Getty Images
Tim Wiese auf einem Event in Bergisch Gladbach
Tim WiesePatrick Hoffmann/WENN.com
Tim Wiese
Was sagt ihr zu Wieses Krach-Karre?816 Stimmen
145
Ist doch cool!
671
Viel zu übertrieben! Es geht auch ohne zu posen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de