Sie ist ein Naturtalent! Natia Todua ist die Gewinnerin der diesjährigen The Voice of Germany-Staffel. Was wohl niemand geahnt hat: Das Au-pair-Mädchen singt erst seit vier Jahren. Im Promiflash-Interview verriet die 21-Jährige den Grund für den späten Start und der hat mit ihrem kriegsgebeutelten Heimatland Georgien zu tun. "Dort gab es so schwierige Situationen, dass wir nicht an Musik oder Kunst denken konnten", erzählte Natia kurz vor dem Finale der Sendung. Auf einer Party habe sie mit 17 Jahren das erste Mal gesungen. Danach sei sie glücklich gewesen, mit ihrem Gesang anderen Menschen eine Freude zu machen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de