Fiona Erdmann (29) hat das Weihnachtsfest nicht so sehr herbeigesehnt, wie manch anderer Promi. Das Model musste in diesem Jahr einen schweren Schicksalsschlag verkraften: Ihr Noch-Ehemann Mohamed starb bei einem Autounfall. Im Netz ließ Fiona ihren Gefühlen jetzt freien Lauf!

"Für mich ist heute ein sehr komischer Tag. Ganz ehrlich, wenn nicht jeder davon reden würde, hätte ich es wahrscheinlich gar nicht mitbekommen, dass Weihnachten ist", postete die Ex-GNTM-Kandidatin bei Instagram. Vor allem heute vermisse Fiona ihre Liebsten. Nicht nur Mohamed, den sie liebevoll "Momo" nennt, sondern auch ihre Mama und Großmutter. Fionas Mama Luizie hat 2016 den Kampf gegen eine Nervenkrankheit verloren.

Die letzten Wochen verbrachte die Powerfrau jetzt damit, das Haus ihrer geliebten Mutter auszuräumen: "Ich bin hier seit Wochen so in meinem Tunnel und dem Umzugsstress, dass ich schlichtweg keine Zeit für Weihnachten habe." Die Ablenkung scheint Fiona sehr gut zu tun: "Ich bin aber ehrlich gesagt, ganz fein damit." Die Laufsteg-Schönheit blickt dennoch positiv in die Zukunft: "Ich verfolge gerade meine Ziele, habe einen ziemlich verrückten Plan und lass mich von nichts abbringen." Was sie genau für einen Plan im Auge hat, verriet das Model leider nicht.

Mohammed und Fiona ErdmannBen Brittain Cohen/FilmMagic/Getty Images
Mohammed und Fiona Erdmann
Fiona Erdmann mit ihrer Mutter im Jahr 2009 in BerlinSean Gallup/Getty Images
Fiona Erdmann mit ihrer Mutter im Jahr 2009 in Berlin
Fiona Erdmann, ModelFacebook/ Fiona Erdmann
Fiona Erdmann, Model
Freut ihr euch auf die Pläne von Fiona?706 Stimmen
402
Ja, ich kann es gar nicht mehr abwarten!
304
Nee, sie sollte sich liebe noch etwas Zeit für sich nehmen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de