Gibt es nun doch einen Rosenkrieg? Als Maite Kelly (38) und ihr Noch-Ehemann Florent Raimond im Herbst ihre Trennung bekannt gaben, wirkte die Stimmung zwischen den beiden sehr freundschaftlich. Mittlerweile scheinen aber Gewitterwolken bei den Ex-Turteltauben aufzuziehen: Zumindest musste der Familienvater jetzt aus der gemeinsamen Villa ausziehen.

Wie Closer berichtet, packte der gebürtige Franzose noch vor Weihnachten seine Sachen. Haufenweise Kisten und Möbel wurden in einen LKW verladen. Der Auszug schien dem Männermodel ziemlich nah zu gehen. Laut des Magazins stellte er gegenüber der wartenden Paparazzi klar: "Das mit Maite und mir war echt Liebe! 15 Jahre lang. Der Abstand tut uns sicher gut!" Er äußerte sich hingegen nicht dazu, ob er freiwillig das Haus räumte oder die Entscheidung eher vonseiten seiner Ex-Freundin kam.

Immerhin scheint der Beau schon kurz nach dem Liebes-Aus frisch auf Partnersuche zu sein. Zumindest tauchte erst vor wenigen Tagen ein Profil bei dem Online-Datingportal "Parship" auf, das Florent verdächtig ähnlich sieht.

Maite Kelly bei einer Gala im Jahr 2012Christian Augustin / Getty Images
Maite Kelly bei einer Gala im Jahr 2012
Maite Kelly und Florent RaimondWENN
Maite Kelly und Florent Raimond
Maite Kelly bei der der Premiere von "My Little Pony"AEDT/WENN
Maite Kelly bei der der Premiere von "My Little Pony"
Denkt ihr, die Trennung von Maite und Florent bleibt so friedlich wie bisher?2166 Stimmen
901
Ja bestimmt, die beiden waren schließlich so lange glücklich!
1265
Eher nein, eine Scheidung führt viel zu oft zu Streitigkeiten!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de