"Ich trink auf dein Wohl, Marie" – mit diesem Song stürmte Frank Zander 1975 die Charts. Heute trinken seine Freunde und Wegbegleiter auf ihn. Denn fast hätte sein Jahr 2017 ein dramatisches Ende genommen. Ende November schockte der Sänger mit der Diagnose Prostata-Krebs. Wie er die Krankheit weggesteckt hat? Pünktlich zum Jahreswechsel versorgte er seine Fans mit einem Gesundheitsupdate der besonderen Art.

Wer dachte, dass Zanders Jahresfazit bescheidener ausfallen würde als sonst, täuscht. Mit seinen Aussagen im großen B.Z.-Interview dürfte er selbst eingefleischte Fans überraschen. "Das war ein gutes Jahr, ist ja alles gut ausgegangen", verriet der 75-Jährige nämlich vor wenigen Tagen, stärker und hoffnungsvoller denn je. Und damit nicht genug. Denn anstatt kürzerzutreten, hat sich der Schlagerstar für die nächsten Monate einiges vorgenommen: "Ich hab tausend Ziele, weiß gar nicht, ob ich das alles so hinkriege."

Bei einem Vorhaben dürfte es jedem ein bisschen flau in der Magengrube werden. Franks größter Wunsch: "Lebendig bleiben." Und dafür wolle er mit allen Mitteln kämpfen.

Frank Zander bei der Wassergalerie in BerlinWENN
Frank Zander bei der Wassergalerie in Berlin
Frank Zander beim SchlagerOlymp 2016 in BerlinWENN.com
Frank Zander beim SchlagerOlymp 2016 in Berlin
Frank Zander bei einem Charity Dinner für Obdachlose in BerlinMatthias Nareyek/Getty Images
Frank Zander bei einem Charity Dinner für Obdachlose in Berlin
Beeindruckt euch Frank Zanders Stärke?734 Stimmen
673
Ja, absolut!
61
Nee, der war doch schon immer so!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de