Pure Panik! Die Geissens sind zurück im TV – und die allererste Folge hat es schon seit wenigen Minuten in sich. Davina Geiss (14) hat nämlich einen großen Wunsch: ein Bauchnabelpiercing wie Mama Carmen (52). In Österreich soll es dann so weit sein – aber traut sich die Millionärstochter letztendlich?

Schon seit Monaten liegt die 14-Jährige ihren Eltern mit der Bitte in den Ohren endlich ein Piercing zu bekommen. "Ich finde Schmuck am Bauchnabel einfach nur cool", schwärmt die Globetrotterin. Während Papa Robert (53) gegen den Körperschmuck ist, hat sich Mama Carmen breitschlagen lassen. Es ihren Töchtern zu verbieten, obwohl sie selbst eins hat, halte sie für falsch. Darum bestellt Carmen in Ischgl einen Piercer ins Hotel. Allerdings gibt es ein großes Problem: Die ältere Schwester von Shania (13) hat schreckliche Panik vor Spritzen. Kein Wunder also, dass sie ihre Tränen nicht zurückhalten kann.

Doch die ganze Familie unterstützt Davina und redet ihr gut zu, um ihr die Angst zu nehmen. Carmen legt sich sogar zu ihrer ängstlichen Tochter ins Bett und hält Händchen. Am Ende erfüllt sich dann allerdings ihr sehnlichster Wunsch – und der Promi-Spross kann es kaum glauben: "Der Moment, wo ich das Piercing bekommen habe, da war ich echt in einem Horrorzustand, aber jetzt bin ich happy", resümiert Davina den Eingriff.

Shania, Davina, Carmen und Robert Geiss im SchneeRTL II / Hannes Kroell
Shania, Davina, Carmen und Robert Geiss im Schnee
Davina und Carmen GeissDie Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!, RTL II
Davina und Carmen Geiss
Carmen und Davina Geiss und ein Piercer in IschglDie Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!, RTL II
Carmen und Davina Geiss und ein Piercer in Ischgl
Findet ihr 14 Jahre zu jung für ein Bauchnabelpiercing?5667 Stimmen
4133
Ja, schon ein wenig!
1534
Nein, gar nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de