Sie ist wieder zu haben! Ella Endlich (33) ist neben Glasperlenspiel-Sängerin Carolin Niemczyk (27) in diesem Jahr die zweite weibliche Unterstützung in der DSDS-Jury und wohl eine der emotionalsten Jurorinnen, die die Show je hatte. Besonders bei Liebessongs kullern immer wieder Tränchen. Jetzt ist auch klar, warum sie bei manchen Auftritten so ergriffen ist: Ella ist erst seit Kurzem wieder Single.

"Ich bin momentan besonders aus privaten Gründen emotional. Mein Lebensgefährte und ich haben uns getrennt", erklärte die 33-Jährige der Closer. Gefühlvolle Lovesongs seien gerade deshalb ein heikles Thema: "Wenn ich jetzt traurige Liebeslieder höre, erinnern sie mich an mein Leben." Wer der Liebste an ihrer Seite war, ist nicht bekannt. In einem Interview 2014 verriet sie, dass sie verliebt sei, ihren Partner allerdings aus der Öffentlichkeit heraus halten wolle.

Trotz allem lenkt die aufregende Castingshow-Zeit die "Küss mich, halt mich, lieb mich"-Interpretin mit Sicherheit etwas vom Liebeskummer ab. Vor der Beziehung war Ella lange Single und erzählte dem Kölner Express vor knapp drei Jahren: "Ich brauche keinen Mann zum Glücklichsein." Könnt ihr Ellas emotionale Reaktionen bei den Castings verstehen? Stimmt ab.

Ella Endlich bei DSDS 2018MG RTL D / Stefan Gregorowius
Ella Endlich bei DSDS 2018
Ella Endlich, SängerinSebastian Widmann / Getty Images
Ella Endlich, Sängerin
Ella Endlich, DSDS-JurorinInstagram / ella.endlich.official
Ella Endlich, DSDS-Jurorin
Könnt ihr Ellas emotionale Reaktionen bei den Castings verstehen?835 Stimmen
680
Total! Ich würde wahrscheinlich auch in Tränen ausbrechen.
155
Nee, ein bisschen mehr Professionalität erwarte ich schon.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de