Für einen Darsteller aus Tote Mädchen lügen nicht (im Original: "13 Reasons Why") endete das Jahr 2017 nicht nach seinen Vorstellungen! Bryan Box (23) spielte in der ersten Staffel der Serie eine kleine Rolle neben Brandon Flynn (24) und Ross Butler (27) im Basketball-Team der Liberty High School. Abseits des Spielfelds benimmt sich Bryan jedoch unfair, wie im echten Leben offenbar auch: Der Schauspieler wurde kurz vor dem Jahreswechsel verhaftet, weil er alte Leute bestohlen haben soll!

Der 23-Jährige, der in der Serie in einer Nebenrolle als Jamie Garrison zur Sportler-Clique gehört und der Hauptfigur Hannah Baker (Katherine Langford, 21) das Leben schwer macht, wurde laut People am 29. Dezember bei seiner Familie in Kalifornien festgenommen. Bryan wird von einem Hausmeister des Einbruchs und Diebstahls in neun Fällen beschuldigt – er soll Rentner im Alter zwischen 70 und 90 Jahren beklaut haben. Der Schauspieler soll zwischen dem 22. September und dem 7. November unter anderem Schmuck, Medikamente und einen Laptop entwendet haben.

Vor seinem Erfolg in "Tote Mädchen lügen nicht" war Bryan als Hilfskraft in der häuslichen Krankenpflege tätig. Zu der Hit-Serie mit Dylan Minnette (21) wird er nicht zurückkehren: In einem Statement beschrieb Netflix den Schauspieler als einen Statisten, der nicht mehr für die Show arbeitet. Wie es scheint, war für seine Figur kein Auftritt in der zweiten Staffel geplant. Die wird aktuell gedreht – und spätestens jetzt hätte seine Rolle wohl gestrichen werden müssen.

Bryan Box, SchauspielerTiburon Police Department
Bryan Box, Schauspieler
Dylan Minnette und Katherine Langford in einer "Tote Mädchen lügen nicht"-SzeneNetflix
Dylan Minnette und Katherine Langford in einer "Tote Mädchen lügen nicht"-Szene
Katherine Langford in der ersten Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht"Beth Dubber / Netflix
Katherine Langford in der ersten Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de