Gerade erst endete die allerletzte Folge des Netflix-Hits Tote Mädchen lügen nicht auf äußerst tragische Weise! Doch nicht nur die Zuschauer dürften traurig darüber sein, dass die nervenaufreibende High-School-Serie jetzt vorbei ist. Auch Dylan Minnette (23), Alisha Boe (23), Brandon Flynn (26) und Co. werden die gemeinsame Arbeit am Set wohl vermissen – der Grund dafür: Aus reinen Arbeitskollegen wurden im Laufe der insgesamt vier Staffeln auch enge Freunde!

In einem Interview mit The Hollywood Reporter sprach Alisha über die Dreharbeiten zum großen Finale und offenbarte, was sie am meisten vermissen wird: Ihre Co-Stars. "Wir haben durch die Serie langlebige Freundschaften geschlossen", erklärte die Schauspielerin, die die Rolle der Jessica Davis spielt. Auch der Zach-Darsteller Ross Butler (30) schwärmte vom Dreh der letzten Episoden: "In der finalen Season kamen alle mit einem Gefühl der Leichtigkeit zusammen", erinnerte er sich.

Doch von der Sorglosigkeit am Set bekamen die Fans vor den Fernsehern nicht viel mit, denn die Geschichte der High-School-Clique spitzt sich in der vierten Staffel weiter zu. In zehn spannenden Episoden verwickeln sich die Schüler weiter in dramatische Ereignisse – bis ein tragischer Schicksalsschlag den Schulabschluss überschattet.

Alisha Boe als Jessica Davis in "Tote Mädchen lügen nicht"
Netflix/David Moir
Alisha Boe als Jessica Davis in "Tote Mädchen lügen nicht"
Ross Butler (links) als Zach Dempsey in "Tote Mädchen lügen nicht"
Netflix/David Moir
Ross Butler (links) als Zach Dempsey in "Tote Mädchen lügen nicht"
Szene aus "Tote Mädchen lügen nicht"
Netflix/David Moir
Szene aus "Tote Mädchen lügen nicht"
Habt ihr damit gerechnet, dass sich die Stars so gut verstehen?490 Stimmen
478
Klar, sie arbeiten ja auch schon lange zusammen.
12
Nein, das habe ich ehrlicherweise nicht gedacht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de