Glück im Unglück! Pietro Lombardi (25) war noch nie jemand, der sich vom Schicksal unterkriegen lässt. Als er 2011 das Finale von DSDS mit dem Song "Call My Name" gewann, hatte er schon einen steinigen Weg hinter sich. Dass der Karlsruher überhaupt zum Superstar werden konnte, verdankt er vor allem einem schmerzhaften Wink des Schicksals.

Pietro LombardiWENN
Pietro Lombardi

Wie der 25-Jährige in seiner Biografie Heldenpapa im Krümelchaos gesteht, war es von klein auf sein größter Wunsch, Fußballprofi zu werden. Da dieser Traum aufgrund einer Beinverletzung geplatzt war, begann er mit dem Singen. Der heutige TV-Star lud seine eigenen Song-Versionen auf YouTube hoch und trat bei Straßenfesten auf. Auch wenn ihm dort nur ein kleines Publikum zusah, so sagt Pietro über diese Zeit: "Im Prinzip hörte ich zum ersten Mal Applaus für meine Stimme."

Pietro Lombardi und Kay One 2017 bei "Menschen, Bilder, Emotionen"Andreas Rentz/Getty Images
Pietro Lombardi und Kay One 2017 bei "Menschen, Bilder, Emotionen"

Heute ist der Castingshow-Gewinner aus dem Musik-Business nicht mehr wegzudenken. Tausende Fans liegen ihm zu Füßen und spätestens seit dem Mega-Hit "Senorita" mit Kay One (33) ist Pietro im Pop-Olymp angekommen. Kaum auszumalen, was passierte wäre, hätten seine Beine grünes Licht für eine Fußballkarriere gegeben.

Sarah und Pietro Lombardi mit Söhnchen AlessioInstagram / sarellax3
Sarah und Pietro Lombardi mit Söhnchen Alessio
Überrascht es euch, dass Pietro Lombardi eigentlich Fußballer werden wollte?719 Stimmen
442
Überhaupt nicht! Als wahrer Fan weiß man so was.
277
Krass, das habe ich nicht gewusst.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de