Der neue Boss im Urwald: Endlich zogen zwölf neue Promis ins Dschungelcamp und läuteten somit die 12. Staffel der deutschen Erfolgsserie ein. Bei den Kandidaten ist einer wilder, verrückter, frecher und zickiger als der Andere. Aber einer muss sogar die stürmischsten Stars unter Kontrolle bringen. Jetzt hat Down Under einen neuen Aufpasser und das ist er: Security-Maschine Rick.

In den vergangenen Jahren hatte sich der Soldat Junior noch um die Bewohner des australischen Buschs gekümmert. Doch damit ist nun Schluss. "Gekündigt hatten wir ihn schon 2004, aber keiner hatte sich getraut, es ihm zu sagen. Deshalb haben wir jetzt Rick", moderierte Sonja Zietlow (49) den neuen Drill-Boy des Camps an. Und der zeigte gleich zu Beginn, wie er die Promis zu zahmen Schäfchen delegierte. "Rein in den Hubschrauber", schrie er die Camper an und die spurten, ohne mit der angeklebten Wimper zu zucken.

Schon Ansgar Brinkmann (48) kündigte den Muskelmann via Instagram als "Freuen wir uns also auf die 'Security-Maschine'" an. Im Dschungel fand er die Art dann gar nicht mehr so witzig: "Wenn der noch ein Wort sagt, hau ich drauf." Gut, dass Rick noch Zeit für die deutsche Prominenz gefunden hatte, kümmert er sich doch sonst um internationale Stars, wie Beyoncé und Donald Trump (71). Damit ist er also bestens ausgebildet, die wild gewordenen Dschungelstars im Zaum zu halten.

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus' im Special bei RTL.de.

Sonja Zietlow und Daniel HartwichMG RTL D / Arya Shirazi
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich
Junior durchsucht die DschungelcamperRTL
Junior durchsucht die Dschungelcamper
Marc Terenzi beim Abtasten vor dem Einzug ins Dschungelcamp 2017RTL / Stefan Menne
Marc Terenzi beim Abtasten vor dem Einzug ins Dschungelcamp 2017
Wie findet ihr den neuen Security-Mann vom Dschungelcamp?318 Stimmen
160
Echt cool, er ist wirklich ein heißer Muskelprotz
158
Na ja, ich fand Junior auch ganz toll


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de