Am 19. Januar war es endlich so weit: Das kribbelige Kultformat "Ich bin ein Star – holt mich hier raus" ging in die zwölfte Runde. Auch wenn der tropische (Alb-)Traum mal wieder zahlreiche Zuschauer in seinen Bann ziehen konnte, musste der Sender parallel zum verringerten Appetit der Starcamper Einbußen verbuchen: Trotz guter Quoten konnte das dreistündige Reality-Spektakel nicht an den Erfolg der letzten Jahre anknüpfen!

Wie DWDL veröffentlichte, konnte etwa jeder vierte Fernsehzuschauer nicht die Augen von den tierischen Leckerbissen lassen, die sich die Programmmacher für die abenteuerlustigen Promis ausgedacht hatten. Mit 6,49 Millionen zuschauenden Fans holten sich die Stars und Sternchen im wilden Dschungel zwar den Tagessieg – im Vergleich zu den vergangenen Jahren kam die australische Insel-WG aber nicht so gut an wie sonst: Immerhin hatten die kulinarischen Mutproben ihrer Vorgänger zuvor sogar die Sieben-Millionen-Marke knacken können.

Auch in der Zielgruppe musste das Chaoscamp etwas einstecken: Mit 3,45 Millionen Zuschauern konnte das große Würgen zwar immer noch stark faszinieren, allerdings nicht so sehr wie im letzten Jahr. Und doch zahlte sich das Schlingen für die Dschungelsterne letztendlich aus: Der etwas andere Knabberspaß erreichte einen Marktanteil von 39,1 Prozent. Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus' im Special bei RTL.de.

Sandra Steffl, Dschungelcamperin 2018MG RTL D / Stefan Menne
Sandra Steffl, Dschungelcamperin 2018
Sydney Youngblood bei einer Dschungel-PrüfungMG RTL D / Stefan Menne
Sydney Youngblood bei einer Dschungel-Prüfung
Natascha Ochsenknecht und Sydney Youngblood in der ersten Dschungelcamp-FolgeMG RTL D / Stefan Menne
Natascha Ochsenknecht und Sydney Youngblood in der ersten Dschungelcamp-Folge
Habt ihr "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" geschaut?1370 Stimmen
966
Klar – wie kann man da nicht einschalten?!
404
Nein, ich finde das Format langsam langweilig...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de