Und schon wieder liefen die Tränen! Sydney Youngblood (57) sorgt auch am dritten Tag im Dschungelcamp für reichlich Emotionen. Schon in der vergangenen Folge weinte der Sänger bitterlich, da er sich im Hotel nicht mehr von seiner Frau verabschieden konnte. Nun ist der Trennungsschmerz bei dem Sänger offenbar so groß, dass er sogar einen Buschabbruch in Erwägung zieht!

Im Dschungeltelefon lässt Sydney seinen Gefühlen freien Lauf. "Ich will heim! Ich habe keinen Bock mehr! Jeden Tag wird es schlimmer. Ich versuche es, aber nachts wird's immer schlimmer! Also bald wird es mir zu viel! Mein Herz tut so weh", betrauert er seine räumliche Trennung von seiner Frau. Die Auszugsgedanken sind offenbar so ernst, dass er sogar seinen Camp-Kumpanen Matthias Mangiapane (34) in seine Sorgen einweiht. Auch der bestätigt, dass er vor allem in den Abendstunden seinen Partner Hubert Fella (50) vermisst.

Seine Mitcamper wären über Sydneys möglichen Dschungel-Abgang sicher alles andere als begeistert. Immerhin sorgt der 57-Jährige mit seinen regelmäßigen Gesangsdarbietungen nicht nur für gute Stimmung im Camp, sondern steht seinen Promikollegen bei sämtlichen Problemen auch mit Rat und Tat zur Seite. Was glaubt ihr? Verlässt Sydney die TV-Show tatsächlich freiwillig? Stimmt im Voting ab!

Sandra Steffl und Sydney Youngblood im CampMG RTL D
Sandra Steffl und Sydney Youngblood im Camp
Sydney Youngblood bei einer Dschungel-PrüfungMG RTL D / Stefan Menne
Sydney Youngblood bei einer Dschungel-Prüfung
Sydney Youngblood und Kattia Vides, Dschungelcamp-TeilnehmerMG RTL D
Sydney Youngblood und Kattia Vides, Dschungelcamp-Teilnehmer
Wird Sydney freiwillig das Dschungel-Handtuch werfen?552 Stimmen
282
Ja, seine Sehnsucht ist einfach zu groß!
270
Nein, er zieht das durch!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de