Schnaaaaarch! Da muss man ja glatt aufpassen, dass einem vor dem TV nicht plötzlich die Äuglein zufallen. Langweiliger ist gefühlt noch keine Staffel von Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! gestartet. Zwölf brandneue und ahnungslose C- bis Z-Promis hausen seit Freitag im gefürchtetsten Busch der Welt. Doch irgendwie will das Dschungelspektakel bisher nicht richtig in Fahrt kommen. Warum? Wir nehmen das Camp des Grauens genauer unter die Lupe.

Die Prüfungen
Alles schon gesehen, über alles schon geekelt: Gleich in der ersten Folge des diesjährigen Trash-Horrors verpulverte RTL sämtliche Munition, die bei den Zuschauern wenigstens die kleinste Regung ausgelöst hätte. ALLE Kandidaten mussten zur Ekel-Prüfung. Kamelhirn, Kakerlaken-Cocktail oder Krokodilpenis – in Zeiten von Schamhaarkleidern, Sanduhrtaillen und Co. kann DAS wirklich niemanden mehr schocken. Und da Matthias wahrscheinlich zum Prüfungs-Dauergesicht wird, weiß man schon jetzt, was einen die nächsten Tage erwartet: eine völlige Maiskolben-Überdosis, ein vorhersehbarer und viel zu vorsichtiger Sterne-Poker und ein mitleidiges "Ich kann das nicht. Ich habe Angst". Arschbacken zusammenkneifen, der Dschungel ist doch nicht die Wohlfahrt! Wenn selbst die Moderatoren für Zusatz-Aufmerksamkeit sorgen müssen, wird klar: Da ist Hopfen und Mais, äh Malz verloren. Na dann, Vorsicht vor plötzlich auftretender Müdigkeit!

Die Kandidaten
Jünger war eine Ausgabe des beliebten Formats noch nie. TV-Stars wie Bachelorette-Erstplatzierter David Friedrich (28), Rosenjägerin Kattia Vides (29), Castingshow-Paradiesvogel Daniele Negroni (22) und Co. drücken den Altersdurchschnitt auf sagenhafte 39,4 Jahre. Da sollte doch eigentlich Trubel angesagt sein. Schließlich müssen die selbst ernannten Influencer im Urwald ohne Instagram und Co. auskommen. Da bleibt bekanntlich jede Menge Zeit für "ernste" und "emotionale" Gespräche am Lagerfeuer. Aber mal ehrlich: Sowohl das Beziehungsdrama um David und Bachelorette Jessica Paszka (27) als auch Giuliana Farfallas (21) Geschlechts-Umwandlung wurden in den letzten Monaten zuhauf in den Medien durchgekaut. Und auch Sydney "don't you worry 'bout a thiiiiiiing" Youngblood (57), das menschgewordene Mash-up aus Klassikern des vergangenen Jahrtausends, sorgt mit seinen plötzlichen Musikeinlagen und Gefühlsschwankungen eher für skeptische als ergriffene Blicke bei den Zuschauern. Dann wäre da noch Zicke Kattia, die in der letztjährigen Bachelor-Staffel mit allen Mitteln und viel Temperament um das Herz von Kavalier Sebastian Pannek (31) gekämpft hat. Doch im Camp setzt die eher auf Mundhalten statt Klappeaufreißen. Und wo ist eigentlich Spaßvogel Daniele Negroni mit seiner glitzernden Klobrille? Ihn und sein Utensil scheint das australische Grün verschluckt zu haben. Der Einzige, der bislang auffällt: Matthias Mangiapane (34) und sein Maiskolben-Badestrampler. Traurig, aber wahr!

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus' im Special bei RTL.de.

Die Jokes
Geht Sonja Zietlow (49) und Daniel Hartwich (39) langsam der Stoff aus? Schon in den vergangenen Staffeln mangelte es dem Gastgeber-Duo an Originalität und Frische. Auch dieses Jahr blieben die großen Kracher bislang aus. Bei den Sprüchen über die Kandidaten, die neuerdings nicht selten unter die Gürtellinie gehen, kämpfen die Zuschauer eher mit Verwirrung und Fremdscham und erfreuen sich weniger an seichtem Entertainment und Lachflash. Da muss man schon mal zu härteren Mitteln greifen und mit einer Arschbombe in den ekelhaften Prüfungspool für Aufmerksamkeit sorgen. Traurig nur, dass selbst der unspontan wirkte. Und dann klammerte sich der nasse Pudel Daniel auch noch an Sonja – bitte aufhöreeeeen!

Dschungelcamper am LagerfeuerMG RTL D
Dschungelcamper am Lagerfeuer
Sänger Daniele Negroni mit seinen Luxusartikeln fürs DschungelcampMG RTL D / Stefan Menne
Sänger Daniele Negroni mit seinen Luxusartikeln fürs Dschungelcamp
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, Dschungelcamp-ModeratorenMG RTL D / Stefan Menne
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, Dschungelcamp-Moderatoren
David Friedrich im Dschungelcamp 2018MG RTL D / Stefan Menne
David Friedrich im Dschungelcamp 2018
Ist der Dschungel dieses Jahr wirklich so langweilig?1604 Stimmen
1107
Ja voll, schnaaaarch!
497
Nee, ist doch ganz lustig


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de