Sie hat wohl aufs falsche Pferd gesetzt. Am Freitag musste Xenia Seeberg (45) vor dem Landgericht in der bayerischen Stadt Hof gegen ihren Ex-Feund Thorsten B. aussagen. Der 46-Jährige muss sich unter anderem wegen Millionenbetrug verantworten. Der Vorwurf: Er soll gemeinsam mit dem zweiten Angeklagten Gerd M. insgesamt elf Anleger um 1,92 Millionen Euro gebracht haben. Xenia gehörte zu den Investoren!

Die 45-Jährige überließ ihrem früheren Partner zunächst 60.000 Euro als Anlagesumme, wie die regionale Tageszeitung Neue Presse Coburg berichtet. Sie habe ihm vertraut und sei sich sicher gewesen, dass Thorsten nur ihr Bestes gewollt habe. Er versicherte ihr, dass sein Komplize Gerd sehr gut mit Wertpapieren umgehen könne. Irgendwann erhöhte sie trotz Zweifel die Summe um weitere 20.000 Euro. Das Geld sei ursprünglich für den Kauf einer Wohnung geplant gewesen und sollte sie und ihren Sohn Philip-Elias Martinek für die Zukunft absichern. "Man sagte mir, dass auch Helene Fischer bei ihnen investiere. Das bestätigte mich in dem Glauben, dass ich etwas Gutes tat", erklärte Xenia ihren Sinneswandel laut Bild.

Zunächst hatten Thorsten und dessen Kollege Erfolg: Aus den 80.000 wurden 1,4 Millionen Euro – zumindest auf dem Papier. Der Schwindel flog auf, als im Sommer 2015 die Auszahlung fällig gewesen wäre. Der Verbotene Liebe-Star hatte aber Glück und Unglück: Mit 69.000 Euro bekam Xenia als bisher einzige Anlegerin zumindest teilweise ihre finanziellen Einlagen zurück.

Xenia Seeberg und Philip-Elias Martinek bei der "Paddington 2"-Premiere in BerlinChristian Marquardt/Getty Images
Xenia Seeberg und Philip-Elias Martinek bei der "Paddington 2"-Premiere in Berlin
Xenia Seeberg bei der Irene Luft Fashion Show in BerlinBrian Dowling/Getty Images for Sportalm
Xenia Seeberg bei der Irene Luft Fashion Show in Berlin
Xenia Seeberg bei der Premiere von "Die Tribute von Panem - Mockingjay Part 1"Christian Marquardt/Getty Images
Xenia Seeberg bei der Premiere von "Die Tribute von Panem - Mockingjay Part 1"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de