Es heißt wieder einmal Abschied nehmen: Oliver Franck (42) ist heute zum letzten Mal als Martin Ahrens bei Gute Zeiten, schlechte Zeiten auf dem Bildschirm zu sehen. Das Ende seiner Gastrolle bedeutet gleichzeitig das Ende seiner Horror-Beziehung mit Nina (gespielt von Maria Wedig, 33).

Seit Monaten fesselt die dramatische Häusliche-Gewalt-Story von Martin, der seine Ehefrau Nina regelmäßig schlägt, die Soap-Zuschauer. In der heutigen Folge findet diese Geschichte allerdings ihr Ende – der jähzornige Anwalt verlässt Berlin. "Freiwillig wäre Martin nicht gegangen. So viel ist sicher", beteuert sein Darsteller im RTL-Interview. Warum der Schläger trotzdem geht? Er hört auf seinen einstigen Mentor (Wolfgang Bahro, 57): "Dr. Gerner nötigt ihn in die räumliche Distanz. Die Drohung, dass Martin nach seiner Familie auch noch seinen Ruf als Anwalt verliert, lässt ihn einknicken", verrät der Hamburger.

Trotz des schweren Themas hatte der GZSZ-Aussteiger immer viel Spaß am Set; der Abschied fällt ihm dementsprechend schwer. Eine Rückkehr zu seiner Serien-Frau Nina und seinem Serien-Sohn Luis (Maximilian Braun, 21) schließt der Schauspieler allerdings nicht aus: "Ob es zu einem Happy End kommen könnte, müssen andere entscheiden, aber es gab für Martin noch keinen richtigen Kampf um seine Familie. [...] Es wäre spannend zu sehen, ob und was das bei Martin bewirkt." Teilt ihr die Meinung? Würdet ihr euch solch eine Story wünschen? Stimmt ab!

Maria Wedig und Oliver Franck bei GZSZMG RTL D / Rolf Baumgartner
Maria Wedig und Oliver Franck bei GZSZ
Oliver Franck bei seiner letzten GZSZ-SzeneMG RTL D
Oliver Franck bei seiner letzten GZSZ-Szene
Familie Ahrens: (v.l.) Martin (Oliver Franck), Nina (Maria Wedig) und Luis (Maximilian Braun)MG RTL D / Rolf Baumgartner
Familie Ahrens: (v.l.) Martin (Oliver Franck), Nina (Maria Wedig) und Luis (Maximilian Braun)
Würdet ihr euch über eine GZSZ-Rückkehr von Oliver aka Martin wünschen?2343 Stimmen
1119
Ja, der Kampf um seine Familie wäre eine interessante Story!
1224
Ne, die Gewalt-Geschichte ist zu Ende erzählt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de