Sie ist aus dem deutschen Fernsehen nicht wegzudenken – Vera Int-Veen (50)! Seit 2007 steht die Talkmasterin für Schwiegertochter gesucht vor der Kamera – eine Sendung, die nicht nur bei den Zuschauern gefeiert wird, sondern vor allem für Vera eine Herzensangelegenheit ist. Doch jetzt offenbarte die 50-Jährige: Sie denkt über ihr TV-Ende nach!

In der aktuellen Folge des Podcasts Fernsehrausch sprach Vera offen über ihre TV-Projekte. "In fünf Jahren sehe ich mich in Rente", erzählte sie. Sie sei sich sicher, dass ihr Ausstieg bei der beliebten Kuppelshow kein großer Verlust sei. "Wenn ich bei 'Schwiegertochter gesucht' fehle, ist es nicht schlimm. Dann kommt jemand Neues, der macht das genauso gut. Jeder ist ersetzbar."

Vera unterschreibe außerdem seit Jahren immer nur befristete Verträge, da sie sich beruflich nie länger als ein Jahr festlegen wolle. Für ihre "Rente" habe sie bereits reichlich Geld angespart. "Von dem 'Vera am Mittag'-Geld damals habe ich noch viel übrig. Ich habe mir jahrelang jeden Monat selbst ein festes Budget ausgezahlt. Alles andere habe ich stehen lassen", verriet sie weiterhin.

Vera Int-VeenInstagram / vera_intveen
Vera Int-Veen
Vera Int-VeenSchwiegertochter gesucht, RTL
Vera Int-Veen
Beate Fischer mit Vera Int-Veen und Mutter IreneRTL
Beate Fischer mit Vera Int-Veen und Mutter Irene
Könnt ihr euch "Schwiegertochter gesucht" ohne Vera vorstellen?1706 Stimmen
831
Nein, auf keinen Fall! Niemals!
875
Ja, klar. Vera hat recht, jeder Mensch ist ersetzbar...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de