Wie wird der königliche Spross wohl heißen? Im September vergangenen Jahres verkündete das britische Königshaus, dass Herzogin Kate (36) und Prinz William (35) ihr drittes Kind erwarten. Am 28. April dieses Jahres soll es bereits so weit sein. Während sich die werdenden Eltern mit Staatsbesuchen auf Trab halten, geht das große Rätselraten um den royalen Namen in die heiße Phase. Das Besondere: Der nächste Babyname könnte durchaus ungewöhnlich werden.

Wie Christian Turner, ein Experte für Königsnamen, gegenüber Vogue verriet, dürften die Eltern bei ihrem dritten Kind nun vom Namensprotokoll abweichen: "Royale Namen überspringen manchmal eine Generation oder bilden eine Diagonale in der Thronfolge. Manchmal werden sie allerdings auch angepasst, damit sie britischer oder moderner klingen." Der Name eines Königs oder einer Königin könnte jedoch auch als Zweit- oder Drittname dienen. Bei Queen Elizabeth II. (91) wären das beispielsweise Alexandra und Mary. Bei Wettanbietern stehen derzeit aber die Namen Carol, Alice und Arthur hoch im Kurs, wie die britische OK! berichtet.

Unabhängig davon, wie das Kind von Kate und William heißen wird, scheint zumindest die Suche nach einer Patentante beendet zu sein. Die Queen wäre zwar nicht sonderlich angetan von der Idee, doch die werdende Mutter habe sich für Prinz Harrys (33) Verlobte Meghan Markle (36) ausgesprochen. Eine Taufe des königlichen Nachkommens könnte schon im Juli stattfinden.

Herzogin Kate und Prinz William in StockholmPool / Getty Images
Herzogin Kate und Prinz William in Stockholm
Prinz William, Prinz George, Herzogin Kate und Prinzessin CharlotteDominic Lipinski/Getty Images
Prinz William, Prinz George, Herzogin Kate und Prinzessin Charlotte
Prinz William, Herzogin Kate, Meghan Markle und Prinz Harry bei der royalen WeihnachtsmesseFlynet - Splash News
Prinz William, Herzogin Kate, Meghan Markle und Prinz Harry bei der royalen Weihnachtsmesse
Was sagt ihr: Wird der Name von Kate und Williams drittem Kind eher traditionell oder modern?2479 Stimmen
2004
Ich bin mir sicher, sie werden etwas ganz klassisches und britisches nehmen.
475
Wenn sie schon bei der Taufpatin rebellieren, dann könnte es beim Kindernamen auch passieren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de