Vergangene Woche kamen bei einem Amoklauf in Florida 17 Menschen ums Leben. Schütze war ein ehemaliger Schüler der betroffenen Stoneman Douglas Highschool. Die Tatwaffe hatte der 19-Jährige ganz legal erworben. Ein Schock für die Freunde und Angehörigen der Opfer, die jetzt in Washington mit einem Marsch für schärfere Waffengesetze protestieren wollen. Dafür rufen die Schüler alle dazu auf, sie bei diesem Vorhaben zu unterstützen. Mit Erfolg – Hollywoodstar George Clooney (56) und seine Frau Amal (40) spenden 500.000 Dollar.

In einem offiziellen Statement gegenüber E! News erläutert George Clooney jetzt die Gründe für ihre finanzielle Unterstützung. "Im Namen unserer Kinder Ella und Alexander spenden wir 500.00 Dollar, um dieses bahnbrechende Ereignis zu unterstützen. Das Leben unserer Kinder hängt davon ab," heißt es in der Stellungnahme. Das Paar will den Protestmarsch aber nicht nur finanziell unterstützen, sondern den jungen Leuten auch vor Ort in Washington den Rücken stärken. Der Mut dieser Generation sei eine Inspiration für seine Familie, so Clooney weiter.

Und auch andere Stars sind von der Aktion begeistert und bereit zu helfen. Oprah Winfrey (64) schreibt auf Twitter: "George und Amal, ich stimme euch voll und ganz zu. Auch ich werde 500.000 Dollar spenden." Und auch Sängerin Lady GaGa (31) verspricht, den Protestmarsch der jungen Leute am 24. März zu unterstützen.

Amal und George Clooney bei der Weltpremiere zu "Hail, Caesar" in Westwood 2016IPA / WENN
Amal und George Clooney bei der Weltpremiere zu "Hail, Caesar" in Westwood 2016
Oprah Winfrey bei den Golden Globes 2018Getty Images
Oprah Winfrey bei den Golden Globes 2018
Lady Gaga, SängerinAdMedia / Splash News
Lady Gaga, Sängerin
Glaubt ihr, dass der Protest durch die prominente Unterstützung erfolgreich sein wird?481 Stimmen
359
Auf jeden Fall kann die finanzielle Unterstützung nicht schaden.
122
Ich glaube, dass es trotzdem noch ein langer Weg ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de