Zieht es die niederländische Thronfolgerin ins Reich der Mitte? Prinzessin Amalia der Niederlande (14) ist als älteste Tochter von König Willem-Alexander (50) und seiner Frau Maxima (46) nicht nur die zukünftige Königin, sondern auch eine ganz normale Schülerin. Zurzeit geht der adlige Teenager auf ein christliches Gymnasium in Den Haag. Aber vielleicht ja nicht mehr lange. Einem Gerücht zufolge soll Amalia bald ein Internat in China besuchen.

Schon seit einigen Jahren lernt die Gymnasiastin auf ihrer Schule Chinesisch. Damit wäre sie für ein Leben in dem asiatischen Land bestens gewappnet. Laut der niederländischen Zeitung De Telegraaf sollte sie das auch sein. Die berichtete jetzt, dass die 14-Jährige bald auf das United World College in der Nähe von Schanghai wechseln soll. Warum der König seine älteste Tochter möglicherweise in die Ferne schickt, ging aus dem Artikel nicht hervor.

Der Palast hat dieses Gerücht dementiert. Was spricht dann für einen solchen Umzug? Auf der Internetseite der chinesischen Lehranstalt ist zu lesen, dass ab sofort keine weiteren Schüler aus den Niederlanden mehr angenommen werden. Vielleicht eine Vorsichtsmaßnahme, um die Prinzessin vor ehrgeizigen und liebestollen Untertanen zu schützen?

König Willem-Alexander und Königin Maxima mit ihren drei TöchternLEX VAN LIESHOUT/AFP/Getty Images
König Willem-Alexander und Königin Maxima mit ihren drei Töchtern
Prinzessin Catharina-Amalia im Garten der Villa EikenhorstMichel Porro/Getty Images
Prinzessin Catharina-Amalia im Garten der Villa Eikenhorst
König Willem-Alexander, Königin Maxima und die Prinzessinnen Alexia, Amalia und ArianePatrick van Katwijk / Getty Images
König Willem-Alexander, Königin Maxima und die Prinzessinnen Alexia, Amalia und Ariane
Hättet ihr Lust, in China zu leben?1597 Stimmen
575
Für eine Weile unbedingt! Das ist sicherlich sehr spannend.
1022
Nein! Das Land liegt am anderen Ende der Welt, das wäre mir zu weit weg.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de