Die diesjährige Staffel von The Biggest Loser hat es in sich! Mit jeder Hürde, die es im Abnehm-Camp zu meistern gilt, blicken die Kandidaten auf ihr bisheriges Leben zurück. In der aktuellen Folge wurde Vanessa an eine herzlose Vergangenheit erinnert: Die Kandidatin gab zu, dass sie niemals erfahren habe, wie es ist, geliebt zu werden, weshalb sie heute auch nichts an sich selbst liebe. Aber nicht nur die 26-Jährige machte ein emotionales Flashback durch – auch Baden-Württembergerin Sandra packte über schwere Zeiten aus!

"Ich bin erniedrigt worden und habe Gewalterfahrung von über 15 Jahren", konnte die 38-Jährige in Gegenwart von Coach Ramin Abtin (45) ihre Tränen nicht aufhalten. "Das war eine schreckliche Beleidigung gegen mich", dachte sie an eine vergangene, unglückliche Beziehung zurück. Bei dem mutigen Rückblick alleine sollte es allerdings nicht bleiben: Trainer Ramin motivierte Sandra dazu, ihren stillen Kummer endlich herauszulassen – und zwar mit Schmackes!

"Okay, Sandra. Dann lass uns dieses Thema mal weghauen", forderte der Fitness-Guru seinen mit Boxhandschuhen ausgestatteten Schützling auf. Das ließ sich Sandra nicht zweimal sagen und boxte drauf los. "Das war gut, alles mal aufzuarbeiten", freute sich die Kampfkanone anschließend über ihren lang ersehnten Ausbruch aus der Vergangenheit.

"The Biggest Loser"-Kandidatin VanessaSAT.1 / Johannes Mueller
"The Biggest Loser"-Kandidatin Vanessa
Coach Ramin Abtin bei "The Biggest Loser"SAT.1 / Martin Rottenkolber
Coach Ramin Abtin bei "The Biggest Loser"
Die "The Biggest Loser"-Kandidaten und die Coaches in der Auftaktshow 2018SAT.1/ Perez Prada
Die "The Biggest Loser"-Kandidaten und die Coaches in der Auftaktshow 2018
Wie findet ihr es, dass Sandra sich aus der Vergangenheit boxt?289 Stimmen
278
Finde ich super, dass sie ihren Frust nicht mehr inne hält.
11
Es hätte sicher noch eine gewaltfreiere Variante gegeben, den Kummer aufzuarbeiten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de