Neuer Sport, neues Glück? Die Laufbahn als Sprinter nahm für Usain Bolt (31) ein tragisches Ende: Bei seinem letzten Rennen als Schlussläufer der 4-mal-100-Meter-Staffel im Rahmen der Leichtathletik-WM 2017 in London verletzte sich der Weltrekordhalter und musste aufgeben. An ein Ende seiner Karriere als Sportler will der Jamaikaner aber trotz allem nicht denken. Jetzt will der schnellste Mann der Welt als Fußballer durchstarten!

Auf seinem Twitter-Account meldete sich der achtmalige Olympia-Sieger nun zu Wort und verkündete: "Ich habe gerade den Vertrag bei einem Fußballteam unterschrieben." Für welches Team der Ex-Sprinter künftig auf Tor- statt auf Rekordjagd gehen wird, verriet er allerdings noch nicht. Diese Bekanntmachung soll erst am Dienstag, den 27. Februar, um 8 Uhr morgens folgen. Dass er schon immer den Traum hatte, Fußballer zu werden, hatte der 31-Jährige bereits des Öfteren hervorgehoben. Gegenüber dem Playboy sagte er 2016: "Wenn ich einen anderen Sport machen werde, dann Fußball."

Zu welchem Verein es ihn letztendlich verschlagen hat, bleibt also abzuwarten. Doch wie Mirror berichtete, habe der Leichtathlet sogar schon mit seinem Lieblingsklub Manchester United trainiert. Und auch beim Bundesligisten Borussia Dortmund machte Usain ein Probetraining. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke verriet: "Wir halten uns an unser Wort. Ich werde mich noch diese Woche mit dem Puma-Geschäftsführer Björn Gulden treffen."

Die jamaikanische Männer-Staffel im Finale über 4x100 Meter bei der Leichtathletik-WM in LondonAndy Lyons/Getty Images for IAAF
Die jamaikanische Männer-Staffel im Finale über 4x100 Meter bei der Leichtathletik-WM in London
Usain Bolt bei einem Showtraining mit "Mamelodi Sundowns"Lefty Shivambu/Gallo Images/Getty Images
Usain Bolt bei einem Showtraining mit "Mamelodi Sundowns"
Usain Bolt, Ex-SprintstarANDREW YATES/AFP/GettyImages
Usain Bolt, Ex-Sprintstar
Was sagt ihr: Wird Usain Bolt auch ein erfolgreicher Fußballer?316 Stimmen
152
Ja, mit dem Tempo kann er nur durchstarten.
164
Nein, nur Sprinten reicht beim Fußball nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de