Dieses Kind wollte eindeutig zu seinem Vater. Die kleine Luna Simone (1) ist der ganze Stolz ihrer Eltern Chrissy Teigen (32) und John Legend (39). Seit das Mädchen dank künstlicher Befruchtung im April 2016 zur Welt gekommen ist, macht sie das Glück ihrer Modelmama und ihres Musikerpapas perfekt. Chrissy und John würden alles für ihren Schatz tun, doch hat Luna sich unter den beiden längst einen Liebling auserkoren?

So hatte es jetzt in New York ganz den Anschein, als Paparazzi einen unerwarteten Familienmoment ablichteten. Die Bilder zeigen das Dreiergespann vor seinem City-Apartment: Chrissy hält Luna auf dem Arm, doch die dreht und windet sich, streckt die Ärmchen eindeutig nach ihrem Dad aus. Eine herbe Enttäuschung für ihre Mama? Offensichtlich nicht, denn auf den Pics ist gut zu erkennen, dass Chrissy angesichts der Verrenkungen ihres Kindes lächeln muss. Ist Luna also ein Papakind durch und durch? Eindeutig: Wie viele kleine Mädchen liebt auch die Promi-Tochter ihren Vater abgöttisch. Begünstigt wurde das Verhalten in NYC aber auch dadurch, dass sie kurz, bevor die Aufnahmen entstanden, mit ihrer Mutter alleine unterwegs war – sie freute sich also auch über das Wiedersehen mit John.

Im Sommer bekommt die Familie Teigen-Legend Zuwachs: Chrissy ist schwanger und schenkt ihrer Luna ein Geschwisterchen. Die Einjährige kann also nicht mehr lange die ungeteilte Aufmerksamkeit ihrer Eltern genießen und wer weiß? Vielleicht wird ihr kleiner Bruder zum Ausgleich ein Mamakind.

John Legend mit Tochter Luna in NYCFelipe Ramales / Splash News
John Legend mit Tochter Luna in NYC
Chrissy Teigen und ihre Tochter Luna in New YorkGachie / Splash News
Chrissy Teigen und ihre Tochter Luna in New York
Luna Stephens, Chrissy Teigen und John LegendInstagram / johnlegend
Luna Stephens, Chrissy Teigen und John Legend
Glaubt ihr, dass Luna wirklich ein Papakind ist?325 Stimmen
161
Ja, das sieht man ja
164
Nein, sie hat sich einfach gefreut, ihren Papa wiederzusehen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de