Wechsel an der Spitze! Jahr für Jahr kürt das Finanzmagazin Forbes die Bestverdiener in unterschiedlichsten Branchen und ermittelte jetzt den reichsten Hip-Hopper. 2017 holte sich P. Diddy (48) den Titel und verwies damit seinen Kollegen Jay-Z (48) auf den zweiten Platz. 2018 wechseln die Musiker die Position, denn Jay-Z hat mit 900 Millionen US-Dollar eindeutig mehr auf seinem Konto als Diddy!

Zum Vergleich: Puff Daddy kassierte in den vergangenen Monaten "nur" 825 Millionen Dollar. Der amtierende Geldmagnet hatte einfach ein besseres Näschen für Geschäfte. Mit seiner Champagner-Marke Armand de Brignac und dem Cognac D'Ussé verwandelte der 48-Jährige Flüssiges in Gold. Dank seines Plattenlabels Roc Nation und der Streaming-Plattform Tidal wurde sein Vermögen ebenfalls größer.

Hip-Hop-Ikone Dr. Dre (53) landet mit 770 Millionen Dollar auf dem dritten Rang. Der 53-Jährige und seine beiden Kollegen sind außerdem die wohlhabendsten Musiker in ganz Amerika. Drake (31) und Eminem (45) bilden mit einem Verdienst von je 100 Millionen Dollar das Schlusslicht der Top 5.

Jay-Z auf dem Meadows Music And Arts FestivalNicholas Hunt/Getty Images
Jay-Z auf dem Meadows Music And Arts Festival
Dr. Dre bei der Premiere von "The Defiant Ones" in New York CityMichael Loccisano/Getty Images
Dr. Dre bei der Premiere von "The Defiant Ones" in New York City
Eminem und DrakeAbel Fermin/WENN.com; AdMedia / Splash News
Eminem und Drake
Welchen Hip-Hop-Star der Top 5 findet ihr am besten?318 Stimmen
95
Jay-Z
28
P. Diddy
29
Dr. Dre
52
Drake
114
Eminem


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de