Für sie ist es nur eine Frage der Perspektive: Clara McGregor, Tochter von Hollywood-Star Ewan McGregor (46), hat eine ganz eigene Art, ihren Kummer zu bewältigen. Besonders nach dem öffentlich breit getretenen Trennungsdrama ihrer Eltern, in dem auch die 13 Jahre jüngere "Fargo"-Kollegin ihres Vaters, Mary Elizabeth Winstead (33), eine nicht unerhebliche Rolle spielt, dürfte ihr diese Bewältigungsmethode sehr gelegen gekommen sein: Clara versucht immer, sich auf das Positive zu konzentrieren!

Laut Mirror habe die Älteste der vier McGregor-Geschwister eine sehr bodenständige Lebenseinstellung: "Ich rufe mir immer ins Gedächtnis, wie begünstigt mein Leben ist, und dass es so viele Menschen auf der Welt gibt, die leiden." Dieser Gedankenprozess würde ihr dabei helfen, ihre eigenen Sorgen in Relation zu sehen und sich auf das Gute zu konzentrieren.

In ihrem Fall scheint das momentan ihre neu gestartete Schauspielkarriere zu sein. Gerade erst gab die Fotografin in einem Independent-Film ihr Debüt vor der Kamera und verriet, dass ihr die Herausforderung sehr gefallen habe und sie es genau so liebe, wie hinter der Kamera zu stehen. "Ich bin glücklich, dass ich die Möglichkeit habe, beides zu machen", schwärmte die 22-Jährige.

Eve Mavrakis und Ewan McGregor  bei den GO Campaign Awards 2016Getty Images / Frazer Harrison
Eve Mavrakis und Ewan McGregor bei den GO Campaign Awards 2016
Model Clara McGregor posiert vor einer EfeuwandClara McGregor/Instagram
Model Clara McGregor posiert vor einer Efeuwand
Model Clara McGregorCharley Gallay/Getty Images for CHANEL
Model Clara McGregor
Wie findet ihr Claras Bewältigungsstrategie?225 Stimmen
196
Ich finde ihre Strategie super. Man muss immer positiv denken
29
Ich kann damit nichts anfangen. Schmerz ist Schmerz


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de