Sowas lässt auch einen erfahrenen Coach nicht kalt! Fitnessmodel Mareike Spaleck ist aktuell bereits zum dritten Mal Coach bei The Biggest Loser und hat in dieser Zeit schon einige Kandidaten die Flinte ins Korn werfen sehen. Zuletzt wurde 199-Kilo-Mann Chris der Druck zu viel – in der Folge am vergangenen Sonntag verließ er freiwillig die Abspeck-Show. Seiner Ex-Team-Chefin Mareike ging das ziemlich nahe, wie sie gegenüber Promiflash ausplauderte.

"Es ist furchtbar traurig, wenn jemand aufgibt. Natürlich für die Person selbst, aber auch für andere, die um diesen Platz gekämpft haben oder alles gegeben hätten, um diesen Platz zu bekommen. Und dann wirft es einer einfach so hin – das ist für mich nicht nachvollziehbar", verriet sie im Promiflash-Interview. Dennoch dürfe man als Zuschauer nicht vergessen, wie unglaublich hart der Alltag im Camp sei. Mareike weiß: Einige Bewerber unterschätzen genau das gnadenlos – und erleben dann vor Ort ihr blaues Wunder!

Immerhin kann nun einer von Chris' freiwilligem Exit bei "The Biggest Loser" profitieren: der bisherige Online-Kandidat Miguel. Da zudem Denise am vergangenen Sonntag die Koffer packen musste, verlor Team Grün gleich zwei Mitglieder – und der Bielefelder darf nachrücken. Wie er sich einlebt und unter dem Kommando von Coach Mareike schlägt, erfährt man heute Abend um 17:45 Uhr bei SAT.1.

Chris und sein Team Grün bei "The Biggest Loser"SAT.1
Chris und sein Team Grün bei "The Biggest Loser"
Mareike SpaleckSat.1
Mareike Spaleck
"The Biggest Loser"-Kandidat MiguelSAT.1 / Johannes Mueller
"The Biggest Loser"-Kandidat Miguel
Wie findet ihr es, dass Miguel Chris' Platz im Camp einnehmen wird?324 Stimmen
306
Finde ich gut! Mareike hat recht: Alles andere wäre echt nur traurig.
18
Würde ich nicht so machen! Dass jemand aufgibt, gehört nun mal zur Show.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de