Schlagerstar Andy Borg (57) war neun Jahre lang als Moderator der ARD-Sendung "Musikantenstadl" eine echte Institution in der Musikbranche. Im Jahr 2015 musste der Sänger seinen Platz allerdings räumen und hält sich seither mit kleineren Auftritten sowie einer selbst produzierten TV-Sendung über Wasser. Für seine Fans würde der Fernsehstar aber anscheinend überall auftreten! Jetzt bestätigte der "Adios Amor"-Interpret einen Auftritt in einer ziemlich ungewöhnlichen Location: dem Kölner Großbordell Pascha.

Wie Bild berichtet, soll der Schlagerstar am 20. März in dem berüchtigten Nachtklub zu sehen sein. Auch Andy selbst hat das Konzert bereits bestätigt. "Ich wurde angefragt. Und wenn die Gäste dort die Musik leben und lieben, komme ich doch gerne hin. Schlager ist, wenn man nicht nur von Liebe singt", erklärte der 57-Jährige. Was genau er mit dem letzten Satz sagen wollte, wird wohl sein Geheimnis bleiben. Der finanzielle Aspekt könnte allerdings eine große Rolle bei dem Deal gespielt haben: Immerhin soll der Musiker satte 10.000 Euro für seine Bühnenshow einstreichen!

Der Moderator freue sich jedenfalls auf das Event. "Das wird auf jeden Fall ein sehr plüschiger Abend", erklärte der Österreicher. Er wird allerdings auch nicht der Einzige sein, der in dem Bordell ein paar Songs zum Besten geben wird: Auch sein Kollege Nino de Angelo (54) wird mit von der Partie sein! Ob der frisch geschiedene Musiker eine ähnlich hohe Gage erhält, ist allerdings nicht bekannt.

Andy Borg bei "Willkommen bei Carmen Nebel"Christian Marquardt/Getty Images
Andy Borg bei "Willkommen bei Carmen Nebel"
Andy Borg, 2013 beim "Musikantenstadl"Alexander Hassenstein/Getty Images
Andy Borg, 2013 beim "Musikantenstadl"
Nino de Angelo, SchlagersängerAthanasios Gioumpasis/Getty Images
Nino de Angelo, Schlagersänger
Was sagt ihr zum Auftritt von Andy Borg im Kölner Bordell Pascha?308 Stimmen
199
Das ist schon krass – liegt aber bestimmt nur am Geld!
109
So verwunderlich ist das nicht! Er tritt für seine Fans eben überall auf.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de