Hätte ein Streit fast ein tödliches Ende gefunden? Vor wenigen Tagen wurde Heather Locklear (56) wegen häuslicher Gewalt festgenommen. Während einer Meinungsverschiedenheit soll die Schauspielerin ihrem Freund Christopher Heisser in die Nase gebissen haben. Doch wie kam es überhaupt zu diesem Vorfall? Das wird sich wohl in den nächsten Wochen klären, doch in der Zwischenzeit ist ein neues Detail ans Licht gekommen: Christopher habe versucht, Heather umzubringen!

Das hat zumindest die Melrose Place-Darstellerin ausgesagt. People hatte Einsicht in den Polizeibericht und darin heißt es: "Locklear [...] sagte, dass Heisser sie gewürgt habe. Sie befürchtete, dass er sie töten werde." Die 56-Jährige sei so lange stranguliert worden, bis sie keine Luft mehr bekam. Sie habe aber nicht das Bewusstsein verloren. Chris dementierte laut den Dokumenten: "Ich habe sie nicht angefasst."

Es deutet vieles darauf hin, dass der Beschuldigte in diesem Fall das eigentliche Opfer ist. Beim Eintreffen am Tatort fanden die Polizisten Chris mit blutender Nase und roten Flecken auf der Brust vor. Er gab an, dass Heather ihn mehrfach attackiert habe. Sie sei fuchsteufelswild gewesen, wozu auch ihr aggressives Verhalten gegenüber den Beamten passen würde. Bei ihrer Verhaftung habe sie die Gesetzeshüter massiv beschimpft und sei handgreiflich geworden.

Heather Locklear im Oktober 2013 in Kalifornien
Getty Images
Heather Locklear im Oktober 2013 in Kalifornien
Heather Locklear im Dezember 2012
Getty Images
Heather Locklear im Dezember 2012
Heather Locklear 2013 in Kalifornien
Getty Images
Heather Locklear 2013 in Kalifornien


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de