Der Fluch des Katy-Perry -Klosters! Vor ein paar Jahren hatte die "Roar"-Sängerin Katy Perry (33) den Plan, ein altes, leer stehendes Kloster zu kaufen – doch die Promidame hatte die Rechnung ohne zwei resolute Nonnen gemacht. Die hatten gegen den Kauf geklagt und wollten das Verkaufsrecht für sich beanspruchen. Nun kollabierte eine der Nonnen bei einer Anhörung zur Verhandlung. Die 89-jährige Schwester Catherine Rose Holzman verstarb noch vor Gericht.

Der Kampf um das Kloster schlug fast ein Jahr lang seine Wellen – 2016 hatte ein Richter den Kauf dann aber final als legal erklärt. Nun gab Schwester Catherine das erste Mal seit der Urteilsverkündung – nur wenige Stunden vor ihrem Tod – dem Sender Fox 7 ein Statement ab: "An Katy Perry, bitte hören Sie auf. Der Kauf tut niemandem gut, stattdessen verletzt er viele Menschen." Laut Times hatte sich die Sängerin sehr um den Kauf des 14,5-Millionen-Dollar-Gebildes bemüht und war glücklich mit der endgültigen Entscheidung.

Aus ideologischen Gründen – der Popstar habe alles verkörpert, was für die Ordensschwestern als sündig galt – hatten die Nonnen den Kauf verachtet. In einem Interview mit der Los Angeles Times verriet die 77 Jahre alte Kollegin von Catherine: "Ich habe Katy Perry (auf Google, Anm. d. Red.) gefunden, ich habe ihre Videos gefunden... Wenn ich es so ausdrücken darf, ich war nicht glücklich damit." Die Ordensschwestern besaßen das Kloster für mehr als 40 Jahre, aber hatten es für viele Jahre nicht mehr bewohnt.

Katy Perry bei den MTV Video Music Awards 2017Christopher Polk / Getty Images
Katy Perry bei den MTV Video Music Awards 2017
Katy Perry bei den MTV Video Music Awards 2017Apega/WENN
Katy Perry bei den MTV Video Music Awards 2017
Katy Perry auf dem Walk of Fame in HollywoodAlberto E. Rodriguez/Getty Images
Katy Perry auf dem Walk of Fame in Hollywood


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de