Nun könnte Eddie Murphy (56) zu einer zentralen Figur im Rosenkrieg zwischen Mel B. (42) und ihrem Ex-Mann Stephen Belafonte (42) werden – bisher weist der Schauspieler aber jegliche Verantwortung von sich! Im Dauerzoff zwischen der Sängerin und ihrem Verflossenen geht es derzeit um das Sorgerecht für Töchterchen Angel Iris, dem gemeinsamen Kind von Eddie und der Ex-Spice Girls-Sängerin. Als biologischer Vater hätte der "Beverly Hills Cop"-Star eigentlich ein Mitspracherecht im Sorgerechtsstreit – doch seine kleine Tochter interessiert ihn einfach nicht!

Dass Eddie kaum Interesse an seiner Tochter zu haben scheint, wurde schon kurz nach ihrer Geburt deutlich: Damals versuchte er sogar, die Vaterschaft zu leugnen – und offenbar fühlt sich der Komiker bis heute nicht für seinen Spross verantwortlich. Ziehvater Stephen habe sich hingegen seit ihrer Geburt um Angel gekümmert. "Sie nennt mich Dad, seit sie sprechen kann", erklärte der 42-Jährige. Entsprechend wolle er nun auch um das gemeinsame Sorgerecht für die Kleine kämpfen. Laut Daily Mail habe seine Anwältin bereits versucht, Kontakt zu dem "Dr. Dolittle"-Darsteller aufzunehmen. Doch der wolle partout keine Stellung beziehen. Sein Rechtsbeistand ließ derweil verlauten, Eddie habe "einfach kein Interesse" an dem Sorgerecht für die Zehnjährige.

Nachdem der Produzent vor Kurzem bereits das geteilte Sorgerecht für seine leibliche Tochter Madison erwirkt hatte, soll sich Mama Mel laut dem Mirror nun allerdings weigern, ihn auch Angel sehen zu lassen. Wie die "Wannabe"-Interpretin behauptet, würde er die Kinder psychisch traumatisieren. Stephen ist hingegen der Meinung, dass der plötzliche Kontaktabbruch schädliche Folgen für seine Ziehtochter hätte.

Mel B. und Stephen Belafonte in Los AngelesMike Windle/Getty Images for Warner Music Group
Mel B. und Stephen Belafonte in Los Angeles
Mel B., Stephen Belafonte und die Töchter Angel, Madison und Phoenix Chi 2015 bei einer FilmpremiereXavier Collin/Image / Splash News
Mel B., Stephen Belafonte und die Töchter Angel, Madison und Phoenix Chi 2015 bei einer Filmpremiere
Stephen Belafonte am Handy in Los AngelesClint Brewer / Splash News
Stephen Belafonte am Handy in Los Angeles
Denkt ihr, Eddie sollte sich in den Sorgerechtsstreit einmischen?1724 Stimmen
510
Ja, natürlich! Immerhin ist er ihr leiblicher Vater!
1214
Nein! Er hat sich ja auch sonst nicht um sie gekümmert...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de