Süßes Schwanger-Geheimnis: 2014 hat das Fürstentum in Monaco gleich zwei Thronfolger auf einmal bekommen. Fürstin Charlène (40) hatte damals die Zwillinge Gabriella (3) und Jacques (3) zur Welt gebracht. Das doppelte Babyglück der Royals blieb für die Öffentlichkeit lange ein Geheimnis. Aber auch ihrem Ehemann Fürst Albert (60) hatte die gebürtige Afrikanerin etwas vorenthalten: Der stolze Papa hatte keine Ahnung vom Geschlecht der Zwillinge!

Das Magazin Schweizer Illustrierte veröffentlichte jetzt bereits einige Passagen aus einem neuen Interviewbuch mit dem Fürstenpaar. Darin geht es auch um die Geburt der beiden Dreijährigen. Von dem doppelten Kindersegen wusste der werdende Papa natürlich von Anfang an. Ob er sich auf Mädchen oder Jungs freuen kann, wollte seine Frau damals allerdings noch für sich behalten. "Ich habe es erst nach der Geburt von Jacques und Gabriella erfahren. Ich war im Arbeitszimmer und wusste bis zum letzten Moment nichts", wird der heute 60-Jährige zitiert.

Auch die niedlichen Spitznamen für ihre Kleinen sollen Charlène und Albert in dem Buch verraten haben. Demnach hören die Königskinder auf die herrlich unroyalen Namen Jacky und Bella.

Fürstin Charlène mit ihren Kindern Jacques und GabriellaVALERY HACHE/AFP/Getty Images
Fürstin Charlène mit ihren Kindern Jacques und Gabriella
Charlène und Albert von Monaco mit ihren Zwillingen Jacques und GabriellaPascal Le Segretain/Getty Images
Charlène und Albert von Monaco mit ihren Zwillingen Jacques und Gabriella
Fürstin Charlène und ihre Zwillinge Gabriella und Jacques in MonacoERIC GAILLARD/AFP/Getty Images
Fürstin Charlène und ihre Zwillinge Gabriella und Jacques in Monaco
Was haltet ihr von Gabriellas und Jacques' Kosenamen?2441 Stimmen
2128
Total süß!
313
Ihre echten Namen sind viel schöner!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de