Vollzieht er jetzt einen kompletten Imagewandel? Jake Paul (21) ist in den USA einer DER Social-Media-Kings. Mit witzigen aber auch kontroversen Content versorgt er regelmäßig seine Millionenschar an Abonnenten. Nun versucht der kleine Bruder von Logan (22) in eine andere Richtung zu gehen und knackte damit innerhalb von vier Tagen 4,1 Millionen Views – er veröffentlichte ein Video gegen Schulschießereien!

Vergangenen Montag postete der jüngste Paul-Spross eines seiner nachdenklichsten Videos. In dem Clip "Es ist Zeit, Schulschießereien zu beenden" auf YouTube spricht er mit Überlebenden und Angehörigen der Opfer des Attentats an einer Highschool in Florida vom vergangenen Februar. "Ich will herausfinden, was getan werden muss und möchte die Message an so viele Leute wie möglich weitergeben", erzählt Jake am Anfang seines Clips. So befragt der 21-Jährige auch den Senator von Florida Marco Rubio dazu, wie solche Attentate in Zukunft verhindert werden können: "Man muss die problematischen Menschen frühzeitig identifizieren, über Instagram-Post oder den Social-Media-Kanälen, so was geschieht nicht über Nacht", erläutert der Politiker.

Auch sein großer Bruder Logan zeigt sich neuerdings eher von seiner tiefgründigen Seite. Nachdem der YouTuber in einem Vlog ein Suizid-Opfer zeigte, setzte er sich in seinem nachfolgenden Film mit dem Thema Selbstmord mehr auseinander. Dazu befragte er Experten und besuchte einen Überlebenden, um seinen Fans bei diesem Thema weiterzuhelfen.

Jake Paul, YouTuberCharley Gallay/Getty Images for n:PHILANTHROPY
Jake Paul, YouTuber
Jake und Logan Paul in RomInstagram / jakepaul
Jake und Logan Paul in Rom
Logan Paul, YouTuberFrazer Harrison/Getty Images
Logan Paul, YouTuber
Wie findet ihr Jake Pauls Video?88 Stimmen
63
Richtig super!
25
Na ja, hat mich jetzt nicht so umgehauen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de