Pietro Lombardi (25) erklärt seinen Deutsch-Diss! Sympathisch und aufgeschlossen – so kennt man den Sänger. Doch mit einer Aussage in einem Social-Media-Clip sorgte der einstige DSDS-Gewinner kürzlich für mega Aufruhr im Netz! Nachdem der Halbitaliener bei einem Diskoauftritt von einem deutschen Besucher angelbich beleidigt wurde, behauptete der "Señorita"-Interpret: 90 Prozent der Deutschen seien assi. Jetzt rudert Pie aber zurück – er bedauert seine ausfallenden Worte!

"An dieser Stelle möchte ich mich bei all den Menschen da draußen entschuldigen, die sich dadurch angesprochen fühlten", schrieb der Vater von Alessio Lombardi (2) auf Facebook. Nachdem Pietround dessen Sohn – wohl von besagtem Gast beschimpft wurden, konnte der 25-Jährige seine Emotionen nicht mehr kontrollieren und zurückhalten. Eine allgemeine Anfeindung gegen die Bundesbürger wollte er damit aber nicht provozieren: "Die Aussage war darauf bezogen, dass 90 Prozent der Zuschauer, die mich immer auf meinen Clubshows beleidigen, aus Deutschland stammen. Viele Menschen da draußen bringen das Wort 'asozial' sonst oft mit Ausländern in Verbindung."

Pietro möchte durch diesen Entschuldigungs-Post seinen Fehler wieder korrigieren – und hofft auf das Verständnis seiner Fans. Als kleine Entschuldigung für sein überstürztes Ausraster-Video hat der Musiker zudem vor, alle Anwesenden bei seinem nächsten Auftritt auf ein Gläschen Sekt einzuladen.

Pietro Lombardi beim Schauland Reisen Cup 2018Cinamon Red / WENN.com
Pietro Lombardi beim Schauland Reisen Cup 2018
Pietro Lombardi, DSDS-Gewinner 2011Instagram / _pietrolombardi_
Pietro Lombardi, DSDS-Gewinner 2011
Pietro Lombardi, "Señorita"-InterpretCinamon Red / WENN.com
Pietro Lombardi, "Señorita"-Interpret
Könnt ihr Pietros Erklärung für seine heftigen Worte verstehen?2360 Stimmen
860
Nein, gar nicht! Da hat sich Pietro schon echt was geleistet!
1500
Ja klar! Pietro hat einfach emotional überreagiert!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de