Schweden ist nicht eingeladen! Wenn der britische Prinz Harry (33) seiner Meghan Markle (36) das Jawort gibt, stehen die skandinavischen Royals nicht auf der Gästeliste. Aber keine Sorge! Es gibt kein böses Blut zwischen den Königshäusern. Die Feier soll nur im engeren Freundes- und Familienkreis stattfinden. Zu den 600 geladenen Gästen gehören kaum gekrönte Häupter aus den anderen, europäischen Ländern um England herum.

Am 19. Mai tauschen Harry und die ehemalige Suits-Darstellerin in der St. George-Kapelle die Ringe also nicht unter den Augen von Victoria (40), Madeleine (35) und Co. Trotzdem werden ausreichend Stars und Sternchen der königlichen Hochzeit des Jahres beiwohnen: Erwartet werden Ex-US-Präsident Barack Obama (56) und seine Frau Michelle (54), Suits-Darsteller Patrick J. Adams (36) und Fußball-Profi David Beckham (42) samt Ehefrau Victoria (43).

Prinz William (35) und Herzogin Kate (36) entschlossen sich übrigens vor ihrer Heirat 2011, die Angehörigen des schwedischen Palastes zum eigenen Ringetausch einzuladen. Danach traf das Paar allerdings erst wieder 2018 auf Victoria und Ehemann Prinz Daniel von Schweden (44). Was haltet ihr von dem Entschluss von Harry und Meghan?

Prinzessin Victoria von Schweden und Prinz Daniel bei einer Trauerfeier
Getty Images Europe
Prinzessin Victoria von Schweden und Prinz Daniel bei einer Trauerfeier
Meghan Markle und Prinz Harry in Lisburn, Nordirland
Arthur Edwards - WPA Pool/Getty Images
Meghan Markle und Prinz Harry in Lisburn, Nordirland
Prinz William und Herzogin Kate nach dem Oster-Gottesdienst
WPA Pool / Getty Images
Prinz William und Herzogin Kate nach dem Oster-Gottesdienst
Wie findet ihr es, dass die Royals nicht eingeladen werden?4862 Stimmen
2205
Es ist ihre Hochzeit und ihre Entscheidung, gut gemacht!
2657
Verstehe ich nicht, wenn sowieso 600 Leute kommen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de