Ihr größter Fan sitzt im Weißen Haus! Roseanne Barr feierte mit der ersten Folge ihres gleichnamigen TV-Sitcom-Revivals so einen großen Erfolg, dass sogar der US-amerikanische Präsident Donald Trump (71) höchstpersönlich zum Hörer griff! Er rief die Fernsehmama an, um ihr zu gratulieren. Kein Wunder, denn unglaubliche 18 Millionen Zuschauer schalteten ein, um zu erfahren, was aus der Familie Conner 21 Jahre nach der letzten Episode geworden war.

Achtung, Spoiler!

Die größte Überraschung: Vater Dan (John Goodman, 65) ist wieder am Leben! Schwester Jackie (Laurie Metcalf, 62) hat dafür seit 2016 nicht mehr mit Roseanne gesprochen, wählte die doch – vielleicht ein weiterer Grund für seinen Anruf! – Präsident Trump. Da Jackie Hillary Clinton (70) unterstützte, entstand ein Bruch, der Thema der ersten Episode ist.

Besonders witzig: Da sowohl Alicia Goranson (43) als auch Sarah Chalke (41) die Rolle der Tochter Becky spielten, kehrten beide Schauspielerinnen in die Serie zurück. Allerdings ist dieses Mal nur Alicia in der Rolle des ältesten Conner-Sprosses zu sehen, Sarah ist in einer anderen Rolle zu sehen. Die einstündige erste Folge sahen 10 Prozent mehr Zuschauer als die letzte Originalepisode, die im Mai 1997 über die amerikanischen Bildschirme flimmerte. Freut ihr euch auch auf das Revival?

Donald Trump, US-PräsidentMike Theiler-Pool/Getty Images
Donald Trump, US-Präsident
"Roseanne"-Cast bei der ABC-PressetourFrederick M. Brown/Getty Images
"Roseanne"-Cast bei der ABC-Pressetour
Roseanne Bar und John Goodman bei der Vorstellung der neuen StaffelFrederick M. Brown/Getty Images
Roseanne Bar und John Goodman bei der Vorstellung der neuen Staffel
Freut ihr euch auf die deutschen "Roseanne"-Folgen?1010 Stimmen
952
Ja, ich habe die Serie geliebt!
58
Nein, das ist doch alter Tobak


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de