Vor knapp fünf Monaten einigten sich Mel B. (42) und ihr Ex-Mann Stephen Belafonte (42) in Bezug auf das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Madison (6). Der Produzent darf die Sechsjährige tatsächlich wiedersehen. Doch auch um Stephens zehnjährige Stieftochter Angel, deren leiblicher Vater Hollywood-Star Eddie Murphy (57) ist, ist mittlerweile ein Streit entbrannt. Stephen würde die Kleine gern regelmäßig sehen – da er sie in der Ehe mit Mel jedoch nie adoptierte, hat er darauf kaum rechtliche Ansprüche. Nun erklärte er, warum er Angel (11) auf dem Papier nie zu seiner Tochter machte.

Stephen habe nicht geglaubt, dass seine Beziehung zu der ehemaligen Spice Girls-Sängerin jemals enden würde: "Ich dachte, ich würde mit meiner Ex-Frau bis zum Ende der Welt zusammen sein. Es kam mir nicht in den Sinn, dass ich adoptieren müsste", erzählte er nun laut TMZ. Stephen rechtfertigte auch seine Vaterrolle für Angel: "Es war fast, als wäre sie meine Tochter. Eddie war nicht da. Ich war die einzige Vaterfigur." Mel und der Komiker hatten sich bereits vor der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter getrennt. Nur zwei Monate nachdem die heute Zehnjährige zur Welt kam, heiratete die Musikerin dann Stephen.

Mel will jedoch auf jeden Fall verhindern, dass ihr Ex Angel jemals wiedersieht. Sie wirft ihm vor, den Kindern Videos von Enthauptungen gezeigt und sie dadurch psychisch traumatisiert zu haben.

Stephen Belafonte mit Stieftochter Angel und Tochter MadisonInstagram / stephenthinks11
Stephen Belafonte mit Stieftochter Angel und Tochter Madison
Stephen Belafonte bei einem Event in HollywoodFrederick M. Brown/Getty Images
Stephen Belafonte bei einem Event in Hollywood
Mel B., Stephen Belafonte und die Töchter Angel, Madison und Phoenix Chi 2015 bei einer FilmpremiereXavier Collin/Image / Splash News
Mel B., Stephen Belafonte und die Töchter Angel, Madison und Phoenix Chi 2015 bei einer Filmpremiere
Sollte Mel B. Stephen erlauben, seine Stieftochter Angel zu sehen?587 Stimmen
392
Ja, er ist für sie sicherlich eine wichtige Bezugsperson.
195
Na ja, da er sie nie adoptiert hat, kann er jetzt auch keine Ansprüche geltend machen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de