Dieser Text ist selbst Bushido (39) zu krass! Im Vorfeld der diesjährigen ECHO-Verleihung sorgte das Rap-Duo Kollegah (33) und Farid Bang (31) für reichlich Wirbel. Mit ihrem Album "Jung, brutal, gutaussehend 3" sind die beiden gleich in zwei Kategorien nominiert, doch wegen einer fragwürdigen Songzeile stand dies kurzzeitig infrage. Nun hat der Ethik-Beirat der Musikauszeichnung den Text geprüft und entschieden: Die beiden Sänger bleiben im Rennen. Die skandalträchtige Songzeile stößt allerdings auch Rap-Kollege Bushido sauer auf, er distanziert sich davon!

Stein des Anstoßes war die Formulierung "Mein Körper definierter als von Auschwitz-Insassen". Laut Bushido überschritten Kollegah und Farid damit ganz klar eine moralische Grenze. Den Entschluss der ECHO-Kommission unterstützt er aber. "Es wäre scheinheilig, wenn ich jetzt diese Entscheidung kritisieren würde, denn ich war ja früher fast genauso. Auch wenn ich die beiden nicht mag, muss ich mich in diesem Falle als Rapper leider hinter sie stellen", erklärte er in einem Bild-Interview.

Auch Bushidos Songs hat der Ethik-Ausschuss des ECHO-Preises schon häufiger kritisch unter die Lupe genommen. "Ich hatte damals mit 'Stress ohne Grund' (ein Song von Bushido, Anm. d. Red.) auch ziemlich viel Ärger. Aber solche Sachen, wie es Kollegah und Farid Bang getan haben, würde ich heute nie rappen. Das ist zu provokativ. Man kann das sicher auf Kosten anderer machen, aber Themen wie Auschwitz und so, das ist geschmacklos", machte der 39-Jährige in dem Interview deutlich. Der Berliner Rapper konnte im Laufe seiner Musik-Karriere fünf ECHOS abstauben, seit 2015 nahm er allerdings nicht mehr an der Award-Show teil.

Bushido, deutscher Rapper aus BerlinAndreas Rentz / Getty Images
Bushido, deutscher Rapper aus Berlin
Kollegah und Farid BangInstagram / kollegahderbossofficial
Kollegah und Farid Bang
Bushido beim Echo 2008Marcel Mettelsiefen/Getty Images
Bushido beim Echo 2008
Teilt ihr Bushidos Meinung?830 Stimmen
372
Ja, die Nominierung haben sich die beiden schließlich verdient!
458
Nein, der Text ist einfach zu geschmacklos!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de