Da hat er sich ein großes Idol ausgesucht – YouTuber Udo Bönstrup (24) ist schließlich ein ambitionierter Typ. Seine Videos sehen regelmäßig weit über 30.000 Abonnenten und auch bei Instagram folgen ihm bereits knapp 70.000 Nutzer. Trotzdem will der Blondschopf noch höher hinaus und kann sich auch eine Karriere im TV sehr gut vorstellen. Besonders auf ein ehemaliges Format von Oliver Pocher (40) hat es Udo abgesehen.

Promiflash traf den Social-Media-Star auf der Releaseparty von Katja Krasavices neuem Song "Dicke Lippen" im Fun-Parc Trittau. Hier verriet der 24-Jährige, was er von einer Laufbahn im Fernsehen hält: "Ich hätte Bock, so etwas wie 'Rent a Pocher' zu machen. Das Format war mega", schwärmte der gebürtige Grevener. In der Show ließ sich der Talkmaster von verschiedenen Firmen oder Privatpersonen mieten und erledigte die von seinen Auftraggebern geforderten Jobs. Die Sendung gewann 2005 sogar den Deutschen Comedypreis und hinterließe Udo damit recht große Fußstapfen.

Genug Humor für ein solches Format hätte er wohl – das beweist der Komiker in seinen Videos. Doch nicht allen gefallen seine Clips. Weil er sich mit einem Prank-Anruf bei der NPD über die Partei lustig machte, erhielt er unzählige Hassnachrichten und sogar Morddrohungen. Als seine Adresse in rechtsradikalen Foren zu finden war, schaltete er die Polizei ein.

Oliver Pocher bei der Premiere von "Tanz der Vampire"Schultz-Coulon / WENN
Oliver Pocher bei der Premiere von "Tanz der Vampire"
Udo Bönstrup, ComedianPromiflash
Udo Bönstrup, Comedian
Udo Bönstrup, YouTuberInstagram / udo
Udo Bönstrup, YouTuber
Wie fändet ihr Udo Bönstrup in einer Show wie "Rent a Pocher"?123 Stimmen
66
Voll gut. Das wäre genau sein Ding.
57
Na ja, er sollte lieber bei seinen YouTube-Videos bleiben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de