Ein gemeinsames Schicksal verbindet: Hip-Hop-Künstlerin Cardi B wurde in der Vergangenheit von ihrem Verlobten und Vater ihres noch ungeborenen Kindes, dem US-Rapper Offset, betrogen. Ähnlich geht es nun auch Khloe Kardashian (33): Die Drittälteste des Realty-TV-Clans hat erst vor wenigen Tagen eine Tochter zur Welt gebracht. Während der Schwangerschaft wurde auch Khloe von ihrem Freund Tristan Thompson (27) hintergangen. Von Leidensgenossin Cardi gibt's daher jetzt gut gemeinte Ratschläge – und spricht dabei aus Erfahrung!

"Tue einfach, was dein Herz dir sagt. Soll ich dir was sagen? Mach einfach das, was sich richtig für dein Herz anfühlt", appellierte die Musikerin im Interview mit BigBoyTV an die Vernunft der Neu-Mama. Auch um Kritik von Außen solle sich die 33-Jährige keinesfalls scheren: "Am Ende des Tages machen sich eh alle nur etwas vor, ihre Beziehungen seien perfekt. Nur sie selbst können wissen, was bei ihnen wirklich passiert ist", fuhr die "Bodak Yellow"-Interpretin fort.

Für Cardi steht nun ganz klar das Wohl des Babys im Fokus – und ihm zuliebe, sollte die Öffentlichkeit das Thema rund um Khloe und Tristan ruhen lassen. "Man kann nicht wissen, wie alt gewisse Quittungen sind. Die Leute mögen es, Dinge aussehen zu lassen, wie sie es wollen. Lasst sie einfach ihre Dinge selbst regeln", vertrat die Sängerin ihre Meinung.

Tristan Thompson und Khloe Kardashian bei einem DinnerPhotographer Group / Splash News
Tristan Thompson und Khloe Kardashian bei einem Dinner
Offset und Cardi B, US-MusikerGetty Images / Astrid Starwiarz
Offset und Cardi B, US-Musiker
Cardi B in New YorkJamie McCarthy/Getty Images
Cardi B in New York
Wie findet ihr es, dass sich Cardi zu Khloes Situation geäußert hat?1585 Stimmen
1378
Richtig so. Und ihr Statement ist toll.
207
Na ja, sie sagt ja nichts Neues.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de