Bald müssen sich die britischen Love Island-Kandidaten warm anziehen! Die berüchtigte Kuppelshow, die 2015 in Großbritannien an den Start ging, ändert im Ursprungsland ihre Regeln. In dem Format suchen besonders partywillige und zeigefreudige Singles Spaß mit einem Partner. Dieses Jahr könnte es allerdings erstmals etwas keuscher in der mallorquinischen Liebesvilla zugehen: In der kommenden Staffel gibt es neue Regeln für die Kandidaten – FKK-Szenen und beschwipste Schäferstündchen gehören dann der Vergangenheit an!

Wie Evening Standard berichtet, dürfen die britischen Islander ihren Mitbewohnern weder völlig nackt gegenüberstehen noch ist es erlaubt, nach dem Alkoholgenuss zusammen in die Kiste zu springen – bei sich selbst Hand anzulegen ist sogar gänzlich untersagt. Falls es zum nüchternen Sex zwischen den Teilnehmern kommt, haben sie anschließend die Chance, mit einem Berater darüber zu reden. Und wozu das Ganze? Die diesjährigen Bewerber hätten mitbekommen, wie berühmt die Kandidaten der vorigen Staffel geworden sind: "Deshalb wollen die Produzenten sichergehen, dass die ausgewählten Singles Liebe und nicht Bekanntheit suchen", verriet eine Quelle der Boulevardzeitung The Sun.

2017 kam es auch in der deutschen "Love Island"-Version bei Mike Heiter, Chethrin Schulze (26), Jan Sokolowsky und Co. zu heißen Szenen: wilder Karnickel-Matratzensport und Knutschereien inklusive. Ob sich die Flirt-Begeisterten der zweiten Staffel genauso zusammenreißen müssen wie die Briten? Feststeht bisher nur, dass die neuen Episoden im Herbst auf RTL II an den Start gehen werden.

Kem Cetinay und Amber Davies, "Love Island"-KandidatenSupplied by WENN
Kem Cetinay und Amber Davies, "Love Island"-Kandidaten
Olivia und Chris in der "Love Island"-VillaSupplied by WENN
Olivia und Chris in der "Love Island"-Villa
Kandidaten von "Love Island"RTL II
Kandidaten von "Love Island"
Würdet ihr euch "Love Island" mit den strengen britischen Regeln anschauen?371 Stimmen
141
Na klar – auch ohne FKK-Szenen ist die Kuppelshow witzg!
230
Nö – das nimmt einem beim Zuschauen doch irgendwie den Spaß!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de