Wird Michel Truog (26) auch ohne den DSDS-Titel ein Superstar? Mit seiner Samtstimme sang sich der 26-Jährige unter die acht besten Kandidaten der diesjährigen Staffel. Auch am Samstag möchte er mit seiner Performance das Publikum wieder von sich überzeugen. Sollte er trotzdem aus den Liveshows fliegen, wird der Schweizer aber den Kopf nicht hängen lassen: Er ist als Musiker schon jetzt mega-gefragt!

Zwar ist für Michel die ganz große Bühne noch ziemliches Neuland, denn vor "Deutschland sucht den Superstar" hat er noch nie professionell vor Publikum gesungen. Trotzdem konnte er mit seinem Talent einige Zuschauer so sehr überzeugen, dass er bereits einen Plan B in der Tasche hat, falls am Samstag zu wenig Leute für ihn anrufen. "Der Musik bleibe ich treu. Ich hab auch schon einige Anfragen bekommen, die ich während dieser Zeit (der DSDS-Ausstrahlung, Anm. d. Red.) natürlich nicht eingehen kann", verriet der Maurer im Promiflash-Interview.

Sich zurückzulehnen kommt für den Sänger deshalb aber noch lange nicht infrage. Den Superstar-Titel habe er fest im Blick: "Ich hoffe natürlich immer noch sehr, dass ich Erster werde. Aber wenn das nicht klappt, dann habe ich schon ein bis zwei andere Türen, die mir offen stehen", erklärt der Nachwuchssänger.

Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018
Michael Gottschalk/Getty Images
Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018
Michel Truog und Michael Rauscher bei DSDS
Florian Ebener/Getty Images
Michel Truog und Michael Rauscher bei DSDS
Oliver Geissen und Michael Rauscher in der zweiten DSDS-Liveshow
Florian Ebener/Getty Images
Oliver Geissen und Michael Rauscher in der zweiten DSDS-Liveshow
Seht ihr Superstar-Potenzial bei Michel?940 Stimmen
829
Klar, er kann toll singen!
111
Nein, ich find ihn eher durchschnittlich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de