Wurde ihm alles zu viel? Seit Freitag herrscht die traurige Gewissheit, dass es kein Live-Comeback von Avicii (✝28) mehr geben wird, denn der DJ ist tot. Im März 2016 hatte der schwedische Musikproduzent angekündigt, nicht mehr auftreten zu wollen. Tim Bergling, wie Avicii bürgerlich hieß, litt seit Jahren unter gesundheitlichen Problemen und die dürften sicher ein Entscheidungsgrund gewesen sein. Ein Insider behauptet jetzt: Seine erfolgreiche Karriere habe Avicii umgebracht!

Ein namentlich nicht genannter Konzertveranstalter stellt diese Theorie im Bild-Interview auf: "Die Elektro-Szene hat Avicii auf dem Gewissen. Dieses Business geht über Leichen." Der Songwriter habe unter großem Druck gestanden, der von seinem beruflichem Umfeld ausgeübt worden sei. Mehrere Shows habe er am Tag gegeben, trotz Krankheit: "Er war selten wirklich fit. (...) Einmal hab ich erlebt, wie er auf die Bühne im wahrsten Sinne des Wortes gekrochen ist."

Der Insider habe einige Gigs für den Remixer organisiert und ihn dabei kennengelernt: "Er war ein so liebenswerter Kerl, der nie nein sagen konnte. Das wurde ihm irgendwann zum Verhängnis." Seine Manager hätten keine Rücksicht auf Aviciis Zustand genommen und stattdessen lieber Profit schlagen wollen.

Avicii in Los Angeles 2015Michael Kovac/Getty Images for Volvo Cars of North America
Avicii in Los Angeles 2015
Avicii in Las VegasDimitrios Kambouris/Getty Images
Avicii in Las Vegas
DJ Avicii in Los AngelesChristopher Polk/Getty Images for MasterCard
DJ Avicii in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de