Und schon wieder sorgt ein Let's Dance-Exit für eine echte Überraschung! Obwohl Charlotte Würdig (39) für ihre Rumba zu "I Only Want To Be With You" von Vonda Shepard eine solide Jurywertung bekam, musste sie am Ende des Abends die Show verlassen. Die Zuschauer waren von ihrer hingebungsvollen Performance wohl weniger berührt, als es sich die Moderatorin gewünscht hätte. Wie enttäuscht ist die Ehefrau von Rapper Sido (37) über das Votingergebnis?

Obwohl ihr Show-Aus durchaus überraschend kam, zeigt sich Charlotte im anschließenden Exclusiv-Interview ziemlich gefasst. "Man ist natürlich supertraurig. Aber wir haben eine super Rumba hingelegt und darauf sollte man sich konzentrieren. Wenn ich jetzt mit einer komplett versemmelten Choreografie gegangen wäre, wäre das blöder gewesen", nimmt die 39-Jährige die Zuschauerentscheidung sportlich.

Charlotte war schon nach ihrer Performance klar, dass sie es mit 22 Jurypunkten schwer haben könnte. "Heute war eine Sendung, die voller Ereignisse war. Wir hatten eine gefährliche Punktzahl, mit der man schnell in Vergessenheit gerät", analysiert sie ihre Niederlage. Tatsächlich sorgte die Verletzung von Profitänzerin Oana Nechiti (30), durch die sie mit ihrem Schützling Bela Klentze (29) nicht tanzen konnte, für ordentlich Chaos in der Liveshow.

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de.

Iris Mareike Steen und Christian Polanc bei "Let's Dance" 2018
Getty Images
Iris Mareike Steen und Christian Polanc bei "Let's Dance" 2018
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi bei "Let's Dance"
Getty Images
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi bei "Let's Dance"
Ingolf Lück und Ekaterina Leonova im "Let's Dance"-Finale 2018
Getty Images
Ingolf Lück und Ekaterina Leonova im "Let's Dance"-Finale 2018
Was sagt ihr zu Charlottes Statement?1793 Stimmen
1304
Beeindruckend, sie nimmt das echt sportlich!
489
Geht so, was soll sie groß sagen?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de