Nacktskandal in Saudi-Arabien! Am vergangenen Freitag fand in Dschidda eine riesige WWE-Wrestlingshow mit Superstars wie John Cena (41) statt. Dementsprechend riesig war auch das Interesse an dem Event: 60.000 Fans stürmten in die Arena, um die Bühnenkämpfe hautnah mitzuerleben. Im Vorfeld sprach die saudische Regierung jedoch ein Frauenverbot aus, weswegen keine weiblichen Sportlerinnen auftreten durften. Daran hielt sich die WWE auch – bis ein Werbevideo mit freizügigen Szenen die Vereinbarung sprengte!

Als ein WWE-Spot lief, traute das anwesende Publikum kaum seinen Augen: Auf den riesigen Bildschirmen in Dschidda rekelten sich hemmungslos weibliche Wrestlerinnen wie Carmella, Sasha Banks oder Naomi. Obwohl ihre sexy Bewegungen und ihre knappen Outfits von den Zuschauern frenetisch gefeiert wurden, ist das Sportministerium von Saudi-Arabien stinksauer: Bilder von solch nackten Menschen sind in dem Königreich bis heute streng verboten!

Die Behörde hielt es nach dem Zwischenfall sogar für notwendig, sich offiziell beim saudischen Volk zu entschuldigen. "Die Regierung hatte im Vorfeld dafür gesorgt, dass keine Frauen Teil der Wrestlingshow sein werden. Dazu zählten auch Werbevideos. Die Regierung wird auch in Zukunft an dieser Regelung festhalten", hieß es in einer Pressemitteilung. Welche Konsequenzen der Vorfall für die WWE haben wird, ist noch nicht bekannt.

John Cena und Triple H in Dschidda, Saudi-ArabienStringer/AFP/Getty Images
John Cena und Triple H in Dschidda, Saudi-Arabien
Sasha Banks, WWE-StarInstagram / sashabankswwe
Sasha Banks, WWE-Star
Naomi, Wrestling-StarInstagram / trinity_fatu
Naomi, Wrestling-Star
Was sagt ihr zu dem Vorfall?1471 Stimmen
533
Daneben, die WWE hätte sich an die Absprache halten müssen!
938
Naja, so etwas kann schon mal passieren!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de